Olten
Wer gewinnt den Wettbewerb um die beste Fasnachtsplakette 2022?

Einmal mehr begutachtet und rangiert der Oltner Fuko-Rat die eingereichten Kreationen.

Merken
Drucken
Teilen
Und wer kreiert heuer die beste Fasnachtsplakette?

Und wer kreiert heuer die beste Fasnachtsplakette?

zvg / OLT

Bis zum 14. August 2021 sind sie einzureichen: die Vorschläge zur Oltner Fasnachtsplakette 2022. Wie üblich müssen die Kreationen die Elemente «Stadtturm», «3 Tannen», das Wort «FUKO», den Schriftzug «Olten» sowie die Zahl «2022» oder «22» enthalten; «wobei Zahl und Schriftzug klar erkenn- und lesbar sein sollen», wie das Fasnachtskomitee (Fuko) in einer Medienmitteilung schreibt. Die Eingaben sind mindestens als s/w-Zeichnung oder Ausdruck im Format A4 einzureichen und dürfen nicht signiert sein. Name, Adresse Telefonnummer und E-Mail-Adresse sind in einem separaten Schreiben beizulegen.

Begutachtet und rangiert werden die Eingaben von den Mitgliedern des Fuko, wobei nur die ersten drei Plätze ausgewiesen werden. Die ausgewählten Entwürfe bleiben zudem Eigentum des Fuko. Die nicht ausgewählten Entwürfe können von den Künstlerinnen und Künstlern an der Plakettenprämierung auf ausdrücklichen Wunsch hin abgeholt werden.

Die Prämierung findet am 2. Januar 2022 ab 15 Uhr im Foyer des Stadthauses statt. Für die erstklassierte Arbeit werden 200 Franken, die zweitklassierte 100 und für die drittklassierte 50 Franken an Prämien ausbezahlt. Weiter erhalten die Prämierten einen kompletten Satz der sich im Verkauf befindlichen Plaketten.

«Die Höckeler-Zunft hat 2022 das Obernaarenjahr», schreibt das Fasnachtskomitee in seiner Mitteilung weiter. Die Zunft werde dazu ab Mitte Juli mehr Informationen bekannt geben. (mgt/otr)

Entwürfe sind bis Samstag, 14. August 2021, bei Christian Wüthrich, Weingartenstrasse 65, Olten, einzureichen.