Olten
Riesenrad als Trostpflaster für die abgesagte Chilbi

Vom 13. bis 29. August gastiert eine der traditionellen Chilbiattraktionen auf dem Oltner Klosterplatz.

Urs Huber
Merken
Drucken
Teilen
Zwar fällt die Oltner Chilbi 2021 ins Wasser, aber das Riesenrad wird seine Runden dennoch drehen.

Zwar fällt die Oltner Chilbi 2021 ins Wasser, aber das Riesenrad wird seine Runden dennoch drehen.

Bruno Kissling

Dass die Oltner Chilbi 2021 ebenfalls ins Wasser fällt, ist schon längere Zeit klar. Derartige offene Veranstaltungen seien mit einer Überwachung der Gesamtbesucherzahl und einer rigorosen Zutrittskontrolle nicht möglich, hatte der Stadtrat argumentiert, da die Plätze umzäunt und kontrolliert werden müssten.

Verschiebungen seien zudem für Schausteller und Vereine gleichermassen schwierig, wie die Abklärungen schon im vergangenen Jahr gezeigt hätten. Und eine «Kilbi light» sei insbesondere auch für die Vereine nicht attraktiv, da ihr Aufwand – im Gegensatz zu den Einnahmen – dabei nicht wesentlich geringer sei.

Jetzt aber hält die Stadt doch ein kleines Trostpflaster für den zweiten Chilbi-Ausfall in Folge bereit. Vom 13. bis 29. August dreht das Riesenrad auf dem Klosterplatz seine Runden.

Das Gastspiel der Attraktion sei als ein kleines Symbol zu verstehen, so die Stadtkanzlei. Ein paar Parkplätze würden bedingt durch den Auftritt wegfallen. Allenfalls wird das Gastspiel des Riesenrades noch verlängert: Je nachdem, ob sich für den Betreiber der Attraktion ein Nachfolgeanlass ergibt, wird das Riesenrad sogar bis zum 5. September seine Runden drehen können.

Bundesfeier ist abgesagt

Aus ähnlichen Gründen wie bei der Kilbi hat der Stadtrat zudem beschlossen, die Bundesfeier auch im laufenden Jahr nicht durchzuführen. Auch hier gelten strengere Auflagen als bei öffentlichen Aufführungen, was das traditionelle «Festen» mit Bratwurst und Bier stark erschwert. Und auch hier gibt es eine «Alternative»: Vom 29. Juli bis 1. August gastiert die Coop Beachtour vor dem Kulturzentrum Schützi. Natürlich mit den gültigen Schutzmassnahmen.