Ehre
Olten: Das Haus der Museen ist für den Europa-Award nominiert

Im November 2019 wiedereröffnet und schon preisverdächtig: Das Olltner Museumstriple könnte zu Ehren kommen.

Drucken
Teilen
Das Haus der Museen in Olten ist nominiert für den «European Museum of the Year Award».

Das Haus der Museen in Olten ist nominiert für den «European Museum of the Year Award».

zvg

Das vor zwei Jahren eröffnete Haus der Museen hat von der Vorsitzenden der entsprechenden Jury, Marlen Mouliou, die Botschaft erhalten, für den «European Museum of the Year Award 2022» nominiert worden zu sein. Dies teilt die Stadtkanzlei Olten mit.

Das Haus der Museen wurde im November 2019 eröffnet und führte zwei städtische Museen – Historisches Museum und Naturmuseum – sowie das Archäologische Museum des Kantons Solothurn unter einem Dach zusammen.

Für den Preis bewerben können sich aus den 47 Mitgliedsländern des Europarats jeweils Museen, die innerhalb der letzten drei Jahre erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden, oder etablierte Häuser, die ihre Organisation erneuert und ein umfangreiches Programm zur Modernisierung und Erweiterung abgeschlossen haben. Die Zahl der sich für den Preis bewerbenden Museen sei sehr hoch gewesen, teilt die Jury-Präsidentin mit.

Die Bekanntgabe der Gewinner und die Preisübergabe werden im Rahmen der Jahreskonferenz des European Museum Forum vom 4. bis 7. Mai 2022 im Estnischen Tartu erfolgen. (otr)

Aktuelle Nachrichten