Olten
Fototermin zum 90. Geburtstag: Paul Nünlists Fischbrunnen kommt zurück an die Aare

Der Fischbrunnen des Bildhauers Paul Nünlist wird beim Ländiweg wieder an der Aare platziert – so wie das schon mal der Fall war.

Fabian Muster
Merken
Drucken
Teilen
Bildhauer Paul Nünlist steht dort, wo sein Fischbrunnen beim Ländiweg hinkommen soll.

Bildhauer Paul Nünlist steht dort, wo sein Fischbrunnen beim Ländiweg hinkommen soll.

Andre Albrecht

Zum 90. Geburtstag am 1. März hatte Enkel Luc Nünlist, der für die SP im Gemeindeparlament politisiert, für seinen Grossvater Paul Nünlist einen speziellen Fototermin arrangiert: Der Oltner Bildhauer posierte für den Fotografen an jenem Ort, wo sein Fischbrunnen bald wieder das Licht der Aare erblicken soll – nämlich beim Ländiweg. Paul Nünlist freut sich und ist «richtig zufrieden, weil ich mir selbst keinen besseren Platz vorstellen kann», sagte er beim Fototermin, bei dem ebenfalls Baudirektor Thomas Marbet zugegen war. Dieser hat den neuen Standort beim Bauprogramm eingegeben. Im ersten Drittel des Ländiwegs von der Alten Holzbrücke her gesehen soll das Objekt aufgestellt werden.

Ursprünglich angedacht war, den Fischbrunnen beim neuen Betriebsgebäude der Aare Energie AG im Dünnernbogen zu platzieren. Dies schrieb der Stadtrat vor kurzem in einer Antwort zum Vorstoss von Luc Nünlist. Doch damit konnte sich Paul Nünlist nicht anfreunden. Bis 2008, dem Start der Bauarbeiten zur Umfahrungsstrasse ERO, stand der Brunnen beim Ostkopf der Gäubahnbrücke (siehe unten).