Gottfried Rudofsky kam 2013 als Leitender Arzt Endokrinologie und Diabetologie zur soH. Seine Fachausbildung absolvierte er in Deutschland, unter anderem in der Endokrinologie und Diabetologie. 2009 wurde ihm die Venia legendi verliehen, 2013 ernannte ihn die Uni Heidelberg zum ausserplanmässigen Professor.

Mitte 2017 ist die Traumatologie neu Teil der Orthopädischen Klinik geworden. Für die Leitung konnte Michael Schmelz gewonnen werden. Seine medizinische Laufbahn führte ihn durch Deutschland bis nach Basel, wo er zuletzt als Oberarzt an der Klinik für Traumatologie des Universitätsspitals Basel tätig war. Michael Schmelz ist Facharzt für Chirurgie und besitzt einen Schwerpunkt in Notfallmedizin.

Eine namhafte Verstärkung gab es per 1. September auch in der Chirurgie: Mit Ulrich Andreas Dietz stiess ein verdienter Spezialarzt in Hernienmedizin aus Würzburg zur soH. Der Oltner übte diverse klinische und akademische Tätigkeiten aus. 2013 wurde er zum ausserplanmässigen Professor an der Medizinischen Fakultät der Universität Würzburg bestellt. Jüngste Auszeichnungen brachten ihm den Julius-Springer-Preis für Chirurgie 2016 für die meistgelesene Publikation in «Der Chirurg» ein.

Matthias Froh verlässt hingegen das Kantonsspital Olten per Ende Mai 2018. Er wird wohnortnah in Baden einen Chefarztposten übernehmen. Die Nachfolgeregelung sei in Planung, heisst es seitens der soH. Am Standort Olten solle weiterhin eine «eigen- und hochstehende gastroenterologische Versorgung» sichergestellt werden. (szr)