Kredit unterschritten
Neubau des FHNW-Campus in Olten kostet 2,1 Millionen weniger

Die definitive Bauabrechnung des kantonalen Hochbauamtes für den Neubau der Fachhochschule Nordwestschweiz in Olten ist da. Der Bau kostete 84,6 Millionen Franken. Damit wird der bewilligte Verpflichtungskredit um 2,1 Millionen unterschritten.

Merken
Drucken
Teilen
Der Campus der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) in Olten. Das Gebäude wurde letztes Jahr eingeweiht. (Archiv)

Der Campus der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) in Olten. Das Gebäude wurde letztes Jahr eingeweiht. (Archiv)

Bruno Kissling

Die definitive Bauabrechnung des kantonalen Hochbauamtes zeigt: Der vom Solothurner Stimmvolk vor gut sechs Jahren bewilligte Verpflichtungskredit von 86,7 Millionen um rund 2,1 Millionen Franken unterschritten. «Damit ist das im Sommer 2013 in Betrieb genommene Gebäude nicht nur ein architektonisches, funktionelles und ökologisches Vorzeigeobjekt sondern auch aus finanzieller Sicht ein Erfolg», heisst es in einer Mitteilung der Staatskanzlei.

In der zweistöckigen Bibliothek lagern über 7 Millionen Dokumente
12 Bilder
Neues FHNW-Campus-Gebäude eingeweiht
Die Mensa bietet Kapazität für täglich 700 Essen
Lernplätze für die Lernenden
Zahlreiche Gäste an der Eröffnungsfeier
Blick in die Gänge im ersten Stock
Baudirektor Walter Straumann bei seiner Ansprache
Die Aula bietet 300 Sitzplätze
Die Aula bietet 300 Sitzplätze
Blick auf den Campus
Vier Lichthöfe bringen Transparenz, Licht und Struktur
Blick auf den neuen Campus

In der zweistöckigen Bibliothek lagern über 7 Millionen Dokumente

Bruno Kissling

Nach Abzug der Beiträge des Bundes und der Stadt Olten sieht das Ergebnis für den Kanton noch besser aus. Die Subvention des Bundes ist um rund 15 Prozent höher ausgefallen als ursprünglich angenommen. Die Netto-Kreditabrechnung schliesst mit rund 56,2 Millionen ab und liegt damit rund 4,3 Mio. Franken unter dem bewilligten Nettokredit.

Das gute Ergebnis wird auf günstige Arbeitsvergaben und die konsequente Kreditbewirtschaftung des Gesamtprojektleiters des Hochbauamtes und der eingesetzten Baukommission zurückzuführen.

Das Gebäude wurde im Sommer 2013 in Betrieb genommen.

Der Campus im Januar 2013.
6 Bilder

Der Campus im Januar 2013.

Bruno Kissling