An der diesjährigen Oltner Chilbi wurde dem Sportverein Olten fast eine gesamte Tageseinnahme in Höhe von 10'000 Franken gestohlen. Das Geld war in einem Lieferwagen deponiert. Das Fahrzeug wies danach keine Einbruchspuren auf. Bisher fehlt von den Tätern jede Spur. Für den 51-jährigen Verein mit 280 Mitgliedern ist mit dem Ausfall der sportliche Betrieb gefährdet.

Ein vom Vorstand speziell dafür einberufener Krisenstab will nun mit einer Crowdfunding-Aktion die Hälfte des Geldes wieder reinholen, wie der Verein am Donnerstag in einer Mitteilung schreibt. Auf der für Sportprojekte spezialisierten Plattform «I believe in you» wurde die Geldsammelaktion für 5000 Franken in diesen Tagen lanciert.

Nun hat der Verein 50 Tage Zeit, um das Geld mit Gegenleistungen wie einem Schlüsselanhänger, einem T-Shirt oder einer Freimitgliedschaft beim Sportverein aufzutreiben. Mit 500 Franken kann ein Unterstützer sogar ein Essen mit dem Präsidenten Luis Geiser erwerben.

SAVE SV OLTEN! Mit diesem Video hat der Sportverein die Crowdfunding-Kampagne gestartet.

Dass man nicht gleich die ganzen 10'000 Franken mit der Aktion reinholen will, erklärt Geiser damit, dass 5000 Franken ein vertretbarer und auch erreichbarer Betrag sei. «Wir wollen die Gutmütigkeit nicht überstrapazieren», sagt er auf Anfrage.

Zudem hatte der Verein bereits vor vier Jahren mit dem gleichen Betrag Erfolg, als es darum ging, das damalige NLB-Volleyball-Team zu unterstützen. Falls die Aktion erfolgreich ist, sei nichts Weiteres mehr geplant, sagt Geiser. Bis am Donnerstag um 14.20 Uhr kamen bereits 805 Franken zusammen.