Olten
Nach Crash in Oltner Brockenstube: Rentner möchte Billet zurück

Der Rentner wollte in Olten nur seine Wolldecken in die Brockenstube bringen. Doch er rutschte von der Bremse und setzte sein Auto direkt durch die Wand des Ladens. Der 86-Jährige kann nicht verstehen, weshalb er das Billett abgeben musste.

Drucken
Teilen
Mit Auto in Hiob-Brockenstube gefahren

Mit Auto in Hiob-Brockenstube gefahren

Kapo SO

Er fuhr mit Wolldecken zur Hiob-Brockenstube in Olten, und kam ohne Auto zurück. Der 86-Jährige aus Wangen bei Olten ist seit Montag ohne Führerausweis unterwegs. Dies, weil er in Begleitung seiner Frau mit seinem Auto durchs Tor der Brockenstube preschte und dabei Sachschaden von mehreren zehntausend Franken anrichtete (wir berichteten). Der Rentner wollte mit seinem Saab auf einen freien Parkplatz fahren, rutschte dann aber von der Bremse ab und gab Vollgas - ab durchs Tor und mitten in die Brockenstube.

So titelt Blick heute.

So titelt Blick heute.

AZ

Die Polizei nahm ihm den Führerausweis auf der Stelle ab. «Dass ich nur deshalb mein Billett abgeben musste, finde ich schon etwas übertrieben», sagt er im «Blick». Nach eigenen Angaben ist er 60 Jahre lang unfallfrei unterwegs gewesen. Bis eben zu diesem «Ausrutscher» am Montag.

«Ich möchte mein Billet wieder haben. Denn Bus und Bahn fahren ist für mich viel zu mühsam.» (ldu)