Hägendorf

Mutmasslicher Täter von Hägendorf wurde festgenommen

Tötungsdelikt in Hägendorf

Tötungsdelikt in Hägendorf

Die Kantonspolizei Solothurn hat am Montagabend in Hägendorf einen 43-jährigen Mann tot in seiner Wohnung gefunden. Der mutmassliche Täter wurde heute Morgen festgenommen.

Der 43-Jährige wurde am Montagabend, gegen 21 Uhr, bei der Kantonspolizei als vermisst gemeldet. Als die Polizei dessen Wohnung durchsuchte, stiess sie auf die Leiche des Vermissten. Die angetroffene Situation habe auf ein Tötungsdelikt schliessen lassen, heisst es bei der Kantonspolizei Solothurn.

Sofort wurde eine Untersuchung eingeleitet. Mit Erfolg, wie die Kantonspolizei mitteilt. Die getätigten Ermittlungen hätten in der Nacht auf Dienstag Hinweise auf eine tatverdächtige Person ergeben. Der Mann konnte heute früh festgenommen werden. Er wird nun befragt.

Die Polizei fand den Vermissten in seiner Wohnung im Bereich des Hägendörfer Bahnhofs tot auf.

Die Polizei fand den Vermissten in seiner Wohnung im Bereich des Hägendörfer Bahnhofs tot auf.

Zu den Umständen und der festgenommenen Person machte die Polizei keine weiteren Angaben. Polizeisprecherin Thalia Schweizer will auf Fragen, ob es sich beim Verhafteten um den 18-jährigen Sohn des Opfers handelt, keine Antworten geben. Auch Fragen nach dem Aufenthaltsort des Sohnes blockt sie gegenüber Tele M1 ab.

Weitere Informationen werden erst veröffentlicht, sobald es die Ermittlungen zulassen. (ldu)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1