Olten

Mühlegasse-Brücke über die Dünnern wird bis Juni 2020 erneuert

Die Brücke über die Dünnern wird für 590'000 Franken in den nächsten Monaten saniert.

Die Brücke über die Dünnern wird für 590'000 Franken in den nächsten Monaten saniert.

Am 21. Oktober beginnt die Stadt Olten mit der Sanierung der Mühlegasse-Brücke. Dann kommt es für den Verkehr zu Umleitungen wegen der Zufahrtsbeschränkung.

Die Stadt Olten wird ab Montag, 21. Oktober, in den folgenden acht Monaten die bestehende Brücke an der Mühlegasse über die Dünnern abbrechen und neu erstellen. Mit der Erneuerung werden vor und nach der Brücke auch die Werkleitungsarbeiten notwendig, wie die Stadtkanzlei gestern mitteilte. Die neue Dünnernbrücke wird aus Gründen des Hochwasserschutzes auf ein höheres Niveau gehoben. Die Arbeiten kosten insgesamt 590’000 Franken.

Während der ganzen Bauzeit bis voraussichtlich Ende Juni 2020 ist die Zufahrt für den motorisierten Verkehr von der Schützenmatt her in die Mühlegasse nicht möglich. Während den morgendlichen Anlieferungszeiten von Montag bis Samstag, 7 Uhr bis 11.30 Uhr, kann via Konradstrasse/Baslerstrasse in die Mühlegasse gefahren werden. Die Poller sind während dieser Zeiten gesenkt. Während der übrigen Zeiten erfolgt die Zufahrt via Klosterplatz–Graben–Hauptgasse. Zufahrten zu Anrainern innerhalb des Fahrverbots sind, wie bisher, nur mit Einfahrtsbewilligungen gestattet. Das entsprechende Merkblatt kann auf der Website der Stadt Olten heruntergeladen werden. Für Zufahrten zu Anrainern ausserhalb des Fahrverbots wird keine Einfahrtsbewilligung benötigt.

Für den Fuss- und Veloverkehr ist die Verbindung zwischen Schützenmatte und Baslerstrasse aber immer offen: Die heutige Parkfläche auf der Brücke wird als Ersatzroute beibehalten und anschliessend rückgebaut. Die dortigen Motorradabstellplätze werden auf den Parkplatz Reithalle verlegt. Die Zufahrt zum Schwimmbad und zum Kulturzentrum Schützi ist jederzeit gewährleistet. Ein Durchgang für Fussgänger und Velos von der Schützenmatt her in den Salzhüsliweg und in die Mühlegasse ist immer geöffnet, es ist aber mit Behinderungen durch die Baustelle zu rechnen.

Die Stadt und die Werkleitungseigentümer bitten um Verständnis für die während der Bauzeit eintretenden Einschränkungen und Unannehmlichkeiten, heisst es in der Mitteilung. Der Unternehmer ist angewiesen, diese so gering wie möglich zu halten. (sko)

Meistgesehen

Artboard 1