Am Sonntagnachmittag gegen 13:20 wollten in Olten Fussgänger die Aarauerstrasse oberhalb der Einmündung Meisenhardweg überqueren. Aus diesem Grund hielt ein Autofahrer vor dem Fussgängerstreifen an. Die nachfolgende Motorradlenkerin erkannte die Situation und hielt hinter dem Auto ebenfalls an.

Vermutlich aufgrund einer kurzen Unaufmerksamkeit erkannte eine nachfolgende Autofahrerin die Situation zu spät. Trotz Bremsmanöver fuhr sie in das Motorrad, welches mitsamt der Motorradlenkerin ins Heck des wartenden Autos geschoben wurde.

Die Motorradlenkerin zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu. Sie musste mit der Ambulanz in ein Spital gebracht werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von mehreren 10 000 Franken. (kaps)