Olten
Mit einem Sprung ins kalte Nass sammeln für einen guten Zweck

Am 2. Dezember findet in Olten der 2. St.-Niklaus-Schwumm statt. Wagemutige schwimmen in der Aare für einen guten Zweck. Über 50 Personen haben sich bereits angemeldet.

Merken
Drucken
Teilen

PL/Archiv

Sich überwinden, ein paar Minuten in der frischen Aare schwimmen und damit Gutes tun für Menschen in Not. Das ist die Idee hinter dem Oltner St.-Niklaus-Schwumm des Yachtclubs Olten zugunsten von Unicef und ShelterBox.

Letztes Jahr am 10. Dezember haben sich 83 Schwimmerinnen und Schwimmer in die 7,6 Grad temperierte Aare gewagt und unter dem Beifall von 200 Zuschauer über 10'000 Franken für die beiden Hilfswerke Unicef und ShelterBox gesammelt. So haben sie und zahlreiche Sponsoren mitgeholfen, die Not von zahlreichen Familien und Kindern auf der Flucht zu lindern.

Am Samstag, 2. Dezember, findet nun der 2. Oltner St.-Niklaus-Schwumm statt. Mutige Schwimmerinnen und Schwimmer sind wiederum eingeladen, für eine gute Sache in die Aare zu steigen. Geschwommen wird ab 13.30 Uhr entlang dem Badi Ufer in der Aare.

Nach dem Schwumm stehen Hottubes und Warmes zum Trinken bereit. Ein Arzt vor Ort, die Sektion Olten der Schweizerischen Lebensrettungs-Gesellschaft SLRG sowie Thomas Müller, der Badmeister der Stadt Olten, sorgen für die Sicherheit der Teilnehmer.

Bereits haben sich über 50 Schwimmerinnen und Schwimmer angemeldet. Für die Zuschauer gibts Essen und Trinken, und eine Guggenmusik sorgt für gute Laune.

2. St-Niklaus-Schwumm Samstag, 2. Dezember, 12.30 Uhr, Badi Olten, Anmeldung unter yachtclub-olten.ch