Mein Olten
Liebes Christkind

Martin Grütter
Martin Grütter
Drucken
Teilen
Vorweihnachtszeit: der Moment für viele Wünsche. Das ist auch bei unserem Kolumnisten der Fall.

Vorweihnachtszeit: der Moment für viele Wünsche. Das ist auch bei unserem Kolumnisten der Fall.

Ina Weidenmann / Aargauer Zeitung

Jahr für Jahr zur Adventszeit mache ich mir Gedanken zu meinen Weihnachtswünschen. Als Kind entstand jeweils eine schier endlose Wunschliste für das Christkind. Natürlich beinhaltete diese viele Jahre ausschliesslich Spielzeug, wobei Lego mein Favorit war. Später waren meine Wünsche eher elektronischer Art – Mitte der 80er-Jahre war ein Walkman ein must have.

Meine Eltern waren stets froh um meine Liste. Sie betonten jedoch, dass nicht jeder Wunsch den Weg unter den Weihnachtsbaum finden werde. Und so war es auch. Wobei ich nie enttäuscht war, wenn etwas nicht dabei war. Ich freute mich einfach über alles Neue. Trotzdem schafften es meine Eltern jedes Jahr, mich auch mit etwas Unerwartetem zu überraschen.

Und heute? Ich bin dem Weihnachtskonsumrausch schon einige Jahre entflohen. Inzwischen haben Zeit und Gesundheit einen viel grösseren Stellenwert erhalten. Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen ist doch das Schönste – vor allem, wenn alle gesund sind. Und so unterscheidet sich meine diesjährige Wunschliste zwar inhaltlich wesentlich von denjenigen aus meiner Kinder- und Jugendzeit, aber kürzer ist sie nicht geworden.

Liebes Christkind, folgendes wünsche ich mir diesmal:

- Primär wünsche ich mir, dass wir dieses unsägliche Virus endlich in den Griff bekommen und wieder in unser gewohntes Leben zurückkehren können. Ich habe genug von alternativen Begrüssungsritualen. Einander wieder die Hand schütteln und gute Freunde umarmen: Das fehlt mir.

- Der EHC Olten gewinnt den Swiss League Meisterpokal und steigt auf. Die Meisterfeier und der damit verbundene Aufstieg in die National League findet in einer proppenvollen Kirchgasse statt.

Was waren das doch für grosse Sportanlässe in Olten: Eidgenössisches Schwingfest 1992, Tennis Davis-Cup 1996, Faustballweltmeisterschaft 1999 und Kantonales Turnfest 2000. Dazu gesellen sich diverse Leichtathletik-Schweizer-Meisterschaften, Final4-Turniere im Handball und Hallenhockey sowie Handballländerspiele, um nur einige der nicht wiederkehrenden Anlässe zu erwähnen. Die Zeit reicht nicht, um 2022 wieder einmal einen solchen Sportevent in Olten durchzuführen, aber der Grundstein könnte gelegt werden, um wieder einen Grossanlass nach Olten zu holen.

- Die Oltner Sportvereine organisieren gemeinsam für die ganze Stadtbevölkerung einen polysportiven Anlass in der Innenstadt.

- Olten hat neue Standorte für eine Minigolf- und die Hammerwurfanlage, da zweitere dem Schulhausneubau im Kleinholz weichen muss.

- Oltner Sportlerinnen und Sportler sowie Funktionärinnen und Funktionäre erhalten Kantonale Sportpreise. In den letzten Jahren wurden diese Preise mehrheitlich im oberen Kantonsteil verliehen, obwohl in unserer Gegend auch einige diese Auszeichnung verdient hätten.

- Verantwortliche im Kultur- und Sportbereich treffen sich und stellen fest, dass die beiden Bereiche mehr Gemeinsamkeiten haben als gedacht, weshalb die Treffen regelmässig wiederholt werden.

- Ein möglicher Abriss der Stadthalle ist vom Tisch. Stattdessen wird deren Sanierung geplant, damit in Olten auch künftig Sportveranstaltungen, Konzerte, Ausstellungen, Generalversammlungen und weitere Events in einem würdigen Rahmen stattfinden können.

- Die Zuständigen sprechen sich dafür aus, dass es in Olten eine Talentförderklasse für junge Sportlerinnen und Sportler sowie musikalische, tänzerische und andere Talente braucht. Die Einführung wird auf Sommer 2023 geplant.

- Zudem wünsche ich mir ein lebhaftes Olten, wo Wünsche und Träume Platz haben und wenn möglich verwirklicht werden können. Dazu braucht es unter anderem Zusammenhalt, Verständnis, Respekt und Kompromissbereitschaft.

Wenn wir alle miteinander füreinander da sind und mithelfen, wird vielleicht der eine oder andere Wunsch 2022 in Erfüllung gehen oder zumindest der Grundstein dafür gelegt.

- Ich wünsche allen frohe Festtage und für das nächste Jahr alles erdenklich Gute.

Aktuelle Nachrichten