Olten
Mann wird in Olten von Unbekannten angegriffen - Täter fliehen ohne Beute

Am frühen Dienstagmorgen wurde auf der Tannwaldstrasse in Olten ein Mann angegriffen. Die beiden unbekannten Täter flüchteten ohne Beute. Das Opfer wurde nicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Die Täter drückten den Mann zu Boden. Dieser konnte sich aber wehren. Die Täter flohen.

Die Täter drückten den Mann zu Boden. Dieser konnte sich aber wehren. Die Täter flohen.

Oliver Menge

Ein 44-jähriger Mann war am Dienstag um zirka 4.15 Uhr, zu Fuss auf der Tannwaldstrasse in Richtung Bahnhof unterwegs. Wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt, wurde der Mann auf Höhe des dortigen Hotels von hinten zu Boden gestossen.

Einer der unbekannten Angreifer hielt das Opfer am Boden fest und bedrohte es mit einem spitzen Gegenstand. Der unbekannte Täter forderte Geld vom Opfer.

Ohne Beute geflohen

Dieses konnte sich schliesslich zur Wehr setzen und die Täterschaft flüchtete ohne Beute in Richtung Martin-Distelistrasse. Das Opfer wurde nicht verletzt.

Der Angreifer ist 30-35 Jahre alt, ca. 185-190 cm gross und von schlanker Statur. Er hat ein ovales Gesicht, auffällige Zahnlücken und eine seitlich rasierte Glatze. Der Unbekannte trug eine schwarze Jacke mit Kapuze und dunkelblaue Jeans. Er sprach mit ausländischem Akzent. Sein Begleiter ist ca. 175 cm gross, ca. 25-jährig und von schlanker Statur. (kps/ldu)

Aktuelle Nachrichten