Olten
London Pub will schlechten Ruf loswerden

Vor zwei Wochen schloss der London Pub an der Mühlegasse. Das Lokal soll umgebaut werden und von seinem schlechten Ruf loskommen.

Merken
Drucken
Teilen
Derzeit geschlossen: Das London Pub.

Derzeit geschlossen: Das London Pub.

Bruno Kissling

Seit zwei Wochen ist das London Pub geschlossen. Das Lokal an der Mühlegasse soll umgebaut und unter dem Namen City Pub neu eröffnet werden, wie Geschäftsführer Hasan Lushi auf Anfrage bekannt gab. «Wir machen alles neu», sagt er. Mit der Rundumerneuerung wollen die Betreiber mit der Vergangenheit des Pubs abschliessen. Das London Pub hat den Ruf eines Drogenumschlagplatzes.

Polizeiberichte aus den vergangenen Jahren bestätigen diesen Eindruck. Bei Razzien hat die Polizei das Pub mehrmals kontrolliert und dabei Drogen festgestellt und Personen wegen Verstössen gegen das Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Im Januar letzten Jahres sind vor dem London Pub mehrere Schüsse gefallen, eine Person wurde dabei verletzt und musste ins Spital gebracht werden. Damit soll jetzt Schluss sein.

«Wir wollen nicht so weitermachen. Ich habe es satt, ständig die Polizei im Haus zu haben», sagt Lushi. Das Pub habe die falschen Leute angezogen. «Ich werde selber dafür sorgen, dass diese Szene sich nicht wieder ins Pub verlagert.» Lushi betont auch, dass die Schliessung und der Umbau ohne Druck der Behörden beschlossen worden seien. «Weder das Amt für Wirtschaft und Arbeit noch ein Polizeieinsatz haben bei dieser Entscheidung eine Rolle gespielt», sagt Lushi.

Bereits nächste Woche soll das City Pub eröffnen und eine andere Kundschaft anlocken. «Wir wollen ein normales Pub sein, wo sich alle wohlfühlen», sagt Lushi. Hasan Lushi ist Geschäftsführer der Lushi GmbH, die neben dem Pub auch das Hotel Europe sowie die Mohiba Shisha Bar im gleichen Gebäude betreibt. (JGL)