Verein 23 Sternschnuppen
Lichtblicke am Corona-Himmel: Der Oltner Kulturadventskalender wird via Livestream übertragen

Der kulturelle Oltner Adventskalender 23 Sternschnuppen wird dieses Jahr auch via Livestream übertragen.

Drucken
Teilen
Im Gegensatz zum vollen Schützi-Saal vom vergangenen Advent, darf das Kulturzentrum dieses Jahr nur 30 Personen empfangen.

Im Gegensatz zum vollen Schützi-Saal vom vergangenen Advent, darf das Kulturzentrum dieses Jahr nur 30 Personen empfangen.

Dieter Graf, 6. Dezember 2019

Das aktuelle Jahr war und ist schwierig zu bewältigen für Kulturschaffende und Veranstaltungsorte überall. Genau deswegen will der Verein 23 Sternschnuppen ein Zeichen setzen und den gleichnamigen kulturellen Adventskalender durchführen. «Ein minimales Kulturangebot gehört zur Grundversorgung der Gesellschaft», heisst es in einer Medienmitteilung.

Der Verein denke dabei nicht nur an das Publikum, das Live-Kultur konsumieren, sondern auch an die Künstlerinnen und Künstler, die gerne wieder auf einer Bühne auftreten möchten. Vom ersten bis zum 23. Dezember zwischen 18.15 und 18.45 Uhr wird deswegen jeden Abend im Kulturzentrum Schützi eine andere kulturelle Aufführung dargeboten.

Die Veranstaltungen stehen dennoch unter dem Zeichen der Coronakrise. So gilt zum Beispiel Maskenpflicht für alle Zuschauerinnen und Zuschauer ab 12 Jahren. Zudem ist der Eintritt normalerweise frei, das Publikum gab – wenn es mochte – stattdessen einen Betrag in das Kollektekässeli. Um aber zu verhindern, dass Menschen am Eingang abgewiesen werden müssen, weil bereits alle verfügbaren Plätze besetzt sind, hat der Verein nun ein Ticketing eingeführt. So kann der Verein ausserdem zuverlässiges Contact Tracing sicherstellen. Die Tickets können ab morgen je für mindestens fünf Franken via www.eventfrog.ch, Olten Tourismus oder in der Buchhandlung Klosterplatz bezogen werden.

Auch an Personen hat der Verein gedacht, die zurzeit lieber nicht unter die Leute gehen möchten oder nicht rechtzeitig ein Ticket ergattern können, welche die 23-Sternschnuppen-Veranstaltungen aber trotzdem gerne miterleben möchten. Zusätzlich zu den Aufführungen in der Schützi werden diese online zeitgleich ab 18.15 Uhr jeweils in einem Livestream auf der Website www.23sternschnuppen.ch übertragen.

Um die Unkosten zu decken, wird der Verein auch in dieser besonderen Ausgabe des Adventskalenders ein Kollektenkässeli einrichten. Im Livestream sollen dazu ein QR-Code für Twintüberweisungen und die Kontoangaben des Vereins eingeblendet werden.

Co-Präsident Matthias Kunz des Vereins 23 Sternschnuppen sagt, dass es wohl trotzdem grosse Defizite geben werde. Mit dem Livestream könne man dafür aber zum ersten Mal die Reichweite des kulturellen Adventskalenders vergrössern und möglicherweise Menschen erreichen, die nicht aus der Region stammen. Dass damit aber mengenmässig mehr Menschen erreicht werden als in vergangenen Jahren, hält er dennoch für unwahrscheinlich. «Falls es etwa gleich viele Leute sind, würde ich das als grossen Erfolg verbuchen», sagt Kunz. Er freue sich aber über jede Person, die zusätzlich via Live-Stream zuschaue.

Wie jedes Jahr wird das Programm auch in diesem sehr vielfältig sein. Neben dem regional bekannten Kammermusik Ensemble «BlasArt» bietet der Verein auch der Zwei-Mann-Kabarett-Band «Valsecchi & Nater» eine Plattform oder organisiert einen Vortrag der Astrophysikerin Kathrin Altwegg.

Aktuelle Nachrichten