Olten

Lenker muss aus Sportwagen geborgen werden

In Olten ist es am Dienstagmorgen zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Autolenker verlor die Kontrolle und prallte bei einer Tankstelle in eine Betonsäule. Der 22-jährige Mazedonier wurde im Auto eingeklemmt und musste geborgen werden.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 6.30 Uhr bei der Tankstelle Ruedi Rüssel an der Aarburgerstrasse. Wie es bei der Kantonspolizei Solothurn auf Anfrage heisst, beschleunigte der vom Sälikreisel herkommende Lenker eines dunklen Sportwagens so stark, dass er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und ins Schleudern geriet.

Der Fahrer war vom Sälikreisel herkommend unterwegs und verlor die Kontrolle über sein Auto. Das Auto prallte in eine Betonsäule, die bei der Tankstelle stand. Danach drehte es sich um die eigene Achse und blieb stehen.

Der Lenker, ein 22-jähriger Mazedonier, wurde im Auto eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Olten befreit werden. Er wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht. Der Mann sei jederzeit ansprechbar gewesen, heisst es bei der Polizei. Der Sportwagen erlitt Totalschaden. 

Weshalb der Fahrer nach dem Verlassen des Kreisels die Kontrolle über sein Auto verlor, muss noch abgeklärt werden. Augenzeugen berichteten, der Fahrer sei mit übersetzter Geschwindigkeit unterwegs gewesen.

Im Morgenverkehr kam es aufgrund des Unfalls zu Verkehrsbehinderungen. Der Verkehr staute sich auf mehrere Kilometer zurück. (ldu)

Feuerwehr musste Unfallfahrer aus Wrack befreien

Feuerwehr musste Unfallfahrer aus Wrack befreien

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1