Olten
Lenker mit weissem Kombi fährt nach Streifkollision einfach davon

Auf der Gösgerstrasse beim Oltner Bahnhof ereignete sich am Freitagabend eine Streifkollision zwischen zwei Autos. Einer der Lenker entfernte sich unerkannt vom Unfallort, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern.

Drucken
Teilen
Zum Unfall kam es beim Bahnhof Olten.

Zum Unfall kam es beim Bahnhof Olten.

Google Maps

Eine Autolenkerin war am Freitag, gegen 17.05 Uhr, auf der Gösgerstrasse von der Industrie in Richtung Olten Zentrum unterwegs.

Auf Höhe Bahnhof fuhr sie auf der rechten Spur und wollte in Richtung Stadtzentrum abbiegen. Gleichzeitig näherte sich ein unbekanntes, weisses Auto auf der linken Fahrbahn und wollte auf die rechte Spur wechseln. Dabei kam es zu einer Streifkollision zwischen den beiden Fahrzeugen.

Am Toyota der Autolenkerin entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehreren 1000 Franken, wie die Kantonspolizei Solothurn mitteilt. Der beteiligte Autolenker hielt zuerst an, entfernte sich dann aber unerkannt vom Unfallort.

Beim unbekannten Fahrzeuglenker dürfte es sich laut Polizei um einen 25- bis 30-jährigen Mann handeln. Er ist etwa 180 cm gross, hat kurze dunkle Haare, sprach gebrochen Schweizerdeutsch und trug zum Unfallzeitpunkt blaue Jeans sowie einen schwarzen Pullover. Bei seinem Auto handelt es sich um einen weissen Kombi.

Die Polizei sucht Zeugen. Personen, welche Angaben zum Vorfall oder zum unbekannten Fahrzeuglenker machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn in Olten (Telefon 062 311 80 80) zu melden. (pks)

Aktuelle Nachrichten