Hägendorf

Lauter Defizite in den nächsten Jahren: Das Eigenkapital der Gemeinde schwindet

Der Finanzplan 2020–2024 der Gemeinde Hägendorf sieht für die kommenden Jahr nur Defizite vor (im Bild das Gemeindehaus).

Der Finanzplan 2020–2024 der Gemeinde Hägendorf sieht für die kommenden Jahr nur Defizite vor (im Bild das Gemeindehaus).

Geht es nach dem Finanzplan 2020–2024, schreibt die Gemeinde Hägendorf in den nächsten Jahren nur Defizite. Noch schlimmer könnte es die Steuerreform machen.

Die positiven Rechnungsabschlüsse sind künftig für die Gemeinde Hägendorf vorbei, falls es nach dem Finanzplan 2020–2024 geht. Dieser sieht nämlich in den nächsten fünf Jahren nur noch stetig steigende Defizite vor: von 496'000 Franken im Jahr 2020 bis zu 954'000 im Jahr 2024. Das Eigenkapital soll deswegen in der gleichen Zeitspanne von heute 9, 9 Millionen auf 6,1 Millionen Franken abnehmen. Zugleich rechnet die Gemeinde wegen der Steuerreform mit Mindereinnahmen bei den Firmen von jährlich 165'000 Franken, die im Finanzplan noch nicht vorgesehen sind.

Einer der 28 Stimmberechtigten zeigte sich an der Gemeindeversammlung vom Donnerstagabend besorgt über diese Aussichten und mahnte, dass ein Gewitter anstünde: «Jetzt muss die Gemeinde an allen Ecken und Enden mit dem Sparkurs ansetzen, um rasch wieder für eine ausgeglichene Rechnung zu sorgen.» Der kommenden Generation Schulden zu überlassen, sei nämlich kein guter Dienst. Die Gemeindeverantwortlichen nahmen das Votum bestätigend zur Kenntnis.

Neben dem Budget 2020 mit gleichbleibenden Steuersätzen von 107 Prozent wurden auch die Nettoinvestitionen von 2,3 Millionen Franken sowie die Budgets der Sozialregion und Regionalen Feuerwehr Untergäu einstimmig abgesegnet. In der Spezialfinanzierung Wasser sinkt auf nächstes Jahr hin der Preis pro Kubikmeter um 50 Rappen auf Fr. 2.70. Anschaffen kann der Werkhof zudem ein neues multifunktionales Zug- und Nutzfahrzeug für 126'000 Franken. Der bisherige VW Amarok soll für 5000 Franken verkauft werden. Angenommen wurden auch die angepassten Statuten der Kreisschule Untergäu.

Meistgesehen

Artboard 1