Um 08.18 Uhr ging die Meldung bei der Kantonspolizei Solothurn ein: An der Ecke Bleichmattstrasse/Ziegelfeldstrasse war ein Personenwagen mit einem Kleinbus, der im Auftrag der BOGG unterwegs war, zusammengestossen.

Dabei wurden beide Lenker leicht verletzt und mit der Ambulanz zur weiteren Untersuchung ins örtliche Spital verbracht. Passanten regelten derweil den Verkehr auf der Unfallstelle.

Nach Angaben der PostAuto Schweiz AG waren zum Zeitpunkt der Kollision keine Passagiere an Bord des Busses. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass einer der beiden Lenker das Rotlicht übersehen haben muss.

Der Kleinbus war dabei, aus der Bleichmattstrasse kommend die Ziegelfeldstrasse zu queren, als es zur Kollision kam.