Oftringen
Kinokoni GmbH aus Olten ersteigert Oftringer «Fun-Maxx» für 15 Millionen

Der Vergnügungstempel «Fun-Maxx» wurde am Mittwochmorgen versteigert. Drei Parteien boten mit. Den Zuschlag erhielt am Schluss die Kinokoni GmbH aus Olten. Sie ersteigerte den «Fun-Maxx» für 15 Millionen und 10000 Franken.

Drucken
Teilen
Die Liegenschaft an der Zürichstrasse in Oftringen wird im September versteigert.
5 Bilder
Das Fun-Maxx wird im September versteigert
Die Besucheranzahl war von Beginn weg nicht ideal.
Der Betrieb mit Disco, Gastronomie und Gamecenter musste schliessen und das ICF Mittelland und die Kinokoni GmbH mieteten sich ein.
Die Besitzerin Arena Marketing AG muss nun aber aufgeben. Bei der Versteigerung wird ein neuer Besitzer gefunden.

Die Liegenschaft an der Zürichstrasse in Oftringen wird im September versteigert.

Raphael Nadler

Der Saal im Oberentfelder Gemeindehaus war während der Versteigerung des Oftringer Vergnügungstempels «Fun-Maxx» gut gefüllt mit Zuschauern. Mitgeboten haben aber nur drei Parteien. Den Zuschlag für das Gebäude inklusive Zubehör und langfristiger Mietverträge erhielt Konrad Schibli, Eigentümer der Oltner Kinokoni GmbH.

Konrad Schibli

Konrad Schibli

Nora Bader

Aktuelle Nachrichten