Jugendarbeit

Jugendwerk Olten ist am Werk

Von links Lukas Vogt (VJF), Fränzi Schneeberger (Jugendarbeiterin Jugendwerk Olten), David Summermatter (Zivildienstleistender).

Von links Lukas Vogt (VJF), Fränzi Schneeberger (Jugendarbeiterin Jugendwerk Olten), David Summermatter (Zivildienstleistender).

Seit August betreibt der Verein für Jugend und Freizeit (VJF) aus Wohlen (AG) unter der Bezeichnung «Jugendwerk Olten» die neue Jugendarbeit.

Die Tätigkeit des Vereins VJF ist vorerst bis Ende 2018 vorgesehen. Für die Weiterführung im neuen Jahr auf der Basis einer Leistungsvereinbarung stellt die Direktion Bildung und Sport am 21./22. November Antrag beim Gemeindeparlament.

Der VJF ist ein Non-Profit-Unternehmen, das in vielen Gemeinden im Aargau und auch im Kanton Solothurn (Lostorf und Thal) tätig ist. Der Verein bietet Gewähr für professionelle und kompetente Jugendarbeit mit stark partizipativem Ansatz. Sein Angebot ergänzt die zahlreichen Anbieter im Bereich der Oltner Jugendarbeit(Robi, Midnight, Open Sunday, Trendsport, Sportvereine, Schulsport, Musikschule, Pfadi/Blauring, Kirchen sowie Vereine und Verbände im musikalischen und kulturellen Bereich).

Sie alle sind weiterhin wichtige Partner in der Jugendarbeit. Das Jugendwerk Olten wird in den beiden Teilbereichen Jugendkultur und Jugendbüro tätig sein. Mit dem Begriff Jugendbüro soll eine inhaltliche Abgrenzung zum etwas verstaubten Begriff «Jugendtreff» vorgenommen werden.

Für den Bereich der Jugendkultur werden die Räumlichkeiten im ehemaligen Provisorium 8 wieder hergerichtet. Auch hier werden die Jugendlichen zur Mitarbeit und zur Verantwortungsübernahme ermutigt. Der Verein VJF hat Fränzi Schneeberger als Jugendarbeiterin für das Oltner Jugendwerk eingesetzt. Sie wird durch einen Zivildienstleistenden unterstützt und kann sich auf einen grossen Personal-, Material- und Know-how-Pool des Vereins stützen. Bereits hat sich das Jugendwerk Olten bei den Schulen vorgestellt und damit erste Kontakte zu einer wichtigen Zielgruppe geknüpft.

Räume übernommen

Das Jugendwerk Olten hat die Räume an der Rötzmatt 8 übernommen, das Haus geräumt und sich provisorisch eingerichtet. Nun braucht es noch Instandstellungsarbeiten und bauliche Anpassungen, bevor der Betrieb wieder aufgenommen werden kann.

Direktion Bildung und Sport und das Jugendwerk Olten werden für Interessierte aus Politik, Partnerinstitutionen, der Schule und der Anwohnerschaft am Abend des 7. November 2018 eine Kick-off-Veranstaltung durchführen. (mgt)

Meistgesehen

Artboard 1