Olten

Jan Lochbihler und Co. werden für ihre Verdienste ausgezeichnet

Sie machen der Sportstadt Olten alle Ehre: Die ausgezeichneten Sportlerinnen und Sportler.

Sie machen der Sportstadt Olten alle Ehre: Die ausgezeichneten Sportlerinnen und Sportler.

Am Montag Abend hat die Stadt Olten 16 verdiente Einzel- und Mannschaftssportlerinnen und -sportler in der Schützi geehrt.

Wer an der Sportlerehrung ausgezeichnet wird, hat im auslaufenden Jahr herausragende Leistungen gezeigt. Am Montag Abend in der Schützi wars wie jedes Jahr so weit: Die Olten ehrte seine Einzel- und Mannschaftssportler. In diesem Jahr ragt dabei vor allem Jan Lochbihler heraus, der bei den Luftgewehrschützen Olten Mitglied ist und 2019 sogar einen Weltrekord geholt hat: Der in Holderbank aufgewachsene Lochbihler verbesserte am Weltcup im brasilianischen Rio de Janeiro in der Kategorie Gewehr 50 Meter Dreistellung den Weltrekord um einen Ring.

Gleichzeitig hat er damit auch einen neuen Schweizer Rekord aufgestellt. Andere Sportlerinnen wie Cornelia Hodel vom TV Olten gehören zu den Geehrten, die von der Stadt regelmässig erwähnt werden. Auch in diesem Jahr zeichnet sich die Seniorensportlerin beim Hammer- und Gewichtswurf mit mehreren ersten Plätzen und einem zweiten Rang bei Welt- und Europameisterschaften aus.

Die zuständige Stadträtin Iris Schelbert hob in ihrer Ansprache hervor, dass sich Olten gerne als Sportstadt bezeichnet und zählte die diversen Sportstätten auf: vom einzigen wettkampftauglichen Leichtathletikstadion im Kanton Solothurn über das Schwimmbad bis zur Trendsporthalle Momentum. Zudem machte sie die anwesenden Sportler darauf aufmerksam, dass die Stadt beim geplanten Bau der Dreifachturnhalle im Kleinholz Unterstützung aus den Vereinen gebrauchen kann. (fmu)

Meistgesehen

Artboard 1