Olten
Intercity überfährt metallische Gegenstände – wie kamen sie auf die Geleise?

Am Donnerstag kollidierte beim Bahnhof Hammer in Olten ein SBB-Zug mit metallischen Gegenständen, die auf den Geleisen lagen. Die Polizei sucht Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Gegenstände lagen auf der Höhe der Riggenbach AG auf den Geleisen.

Die Gegenstände lagen auf der Höhe der Riggenbach AG auf den Geleisen.

google maps

Am Donnerstag, um 10.55 Uhr, war ein Intercity der SBB in Richtung Olten Bahnhof unterwegs. «Auf Höhe der Firma Riggenbach AG, kurz vor dem Bahnhof Olten Hammer, überfuhr der Lokführer einen Gegenstand», teilt die Kantonspolizei Solothurn mit. Darauf habe er die Betriebszentrale der SBB orientiert, welche umgehend eine Kontrolle an der Kollisionsstelle veranlasste.

Dabei sind auf den Geleisen metallische Gegenstände vorgefunden worden.

Die Höhe des Sachschadens ist Gegenstand der eingeleiteten Ermittlungen. Verletzt wurde niemand. Es kam zu keinen Zugausfällen.

Zeugen gesucht

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen. Personen die sachdienliche Angaben zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn (Telefon 062 311 80 80) in Verbindung zu setzen. (kps)