Gunzgen
Immer weniger Briefe, Pakete und Einzahlungen: Die Poststelle zieht in den Dorfladen

Die Poststelle in Gunzgen zieht um. Ab Ende April des kommenden Jahres ist die Postagentur bei Volg daheim.

Drucken
Teilen

Bruno Kissling

Was in zahlreichen andern Gemeinden der Region bereits umgesetzt ist, wird nun auch in Gunzgen wahr. Die Post Gunzgen ist ab 30. April 2018 als Agentur beim Dorfladen Volg zu finden. Die Post spricht davon, mit Volg einen bewährten Partner gefunden zu haben.

Auch in Fulenbach hat der gelbe Riese einen vergleichbaren Deal abgeschlossen. Und so wie in Fulenbach ging auch in Gunzgen der Transfer bislang ohne wesentliche Nebengeräusche über die Bühne.

Der Gemeinderat von Gunzgen habe den Entscheid der Post bedauert, gleichzeitig aber festgestellt, dass mit einer Filiale eine gute Lösung realisiert werden konnte, so die Post in ihrer gestrigen Mitteilung. Man habe sich noch überlegt, gegen die Veränderung anzugehen, räumt Gunzgens Gemeindeverwalter Marco von Arx ein, dann aber auch die relativ bescheidenen Erfolgsaussichten zur Kenntnis nehmen müssen. Bislang seis im Dorf aber ruhig geblieben.

Die Postagentur Gunzgen wird eingerichtet, weil «immer weniger Briefe, Pakete und Einzahlungen über den klassischen Postschalter gehen», wie die Post weiter schreibt. Das gelte auch für Gunzgen.

Am 15. Januar, zwischen 19 und 21 Uhr, will die Post im Gemeindesaal beim Schulhaus informieren. Man erwartet einen Grossaufmarsch. Jedenfalls haben sich die Verantwortlichen der Post erkundigt, ob der Saal gross genug sein wird. Am 15. Januar wird mans wissen. (hub)