Heute Donnerstag, 18. Januar, 20.15 Uhr (Kasse: 19.45 Uhr) startet in der Vario Bar Olten die neunte Saison der Musik- und Lesebühne Wortklang. Drei bekannte Schweizer Künstler aus den Bereichen Slam Poetry, Musik und Literatur geben sich die Klinke in die Hand und beweisen, dass sie zu den besten ihres Fachs gehören.

Als Vertreter der Spoken-Word- und Poetry-Slam-Szene wird Simon Libsig auftreten. Der Sprachkünstler aus Baden zählt zu den gefragtesten Bühnen-Poeten der Schweiz. Die NZZ nennt ihn «Wortzauberer» und SRF meint: «Simon Libsig beherrscht die hohe Kunst des Geschichtenerzählens».

Der zweite im Bunde ist Pascal Gamboni aus Sedrun. Der Musiker macht Lo-Fi-Rock und gilt für viele als Schweizer Antwort auf den Musiker «Beck». Auf seinem neuen Album «La Ventira» (rätoromanisch für «das Glück») singt er wahlweise auf Rätoromanisch und englisch – was für durchgehend positive Kritiken sorgte und ihm eine Nomination für den «Swiss Live Talents»-Award einbrachte.

Der dritte Gast stammt auch aus dem Kanton Graubünden und ist ebenfalls kein unbeschriebenes Blatt, im Gegenteil: Andri Perl aus Chur hat sich nicht nur als Rapper der Band Breitbild einen Namen gemacht, sondern ebenso als Autor. Er hat Germanistik, Kunstgeschichte und Filmwissenschaft an der Universität Zürich studiert und mit seinen Romanen «Die fünfte, letzte und wichtigste Reiseregel» sowie «Die Luke» (beide im Salis Verlag erschienen) überzeugte er Kritiker wie Leser in gleichem Masse.

Der erste Wortklang-Abend der neuen Saison wird für Fans von hochwertigen Texten – seien sie gesungen, gelesen oder gesprochen – also keine Wünsche offenlassen. Die Besucher erwartet eine Künstler-Kombination, wie man sie sonst nirgends sehen und hören wird. (mgt)

Es wird empfohlen, Tickets zu reservieren: ticket@wortklang.ch