Wie Komitee-Mitglied Urs Stuber gegenüber dem SRF Regionaljournal Aargau Solothurn berichtet, sind nun bereits vor Ablauf der Frist am 4. Januar 2014 mehr als genug Unterschriften eingegangen. Am 3. Januar wolle man die Unterschriften bei der Stadt einreichen. Stuber ist zuversichtlich, dass die Vorlage zum ersten offziellen Abstimmungstermin am 9. Februar vors Volk kommt.

FDP-Stadtrat Benvenuto Savoldelli halte den Termin allerdings für illusorisch, so das Regionaljournal. Wahrscheinlicher reiche es für den übernächsten nationale Abstimmungstermin im Mai oder dann ein Extra-Termin im März, der die Stadt aber wiederum Geld kosten würde. (ckk)