Gemeinderatswahlen
Im Untergäu wählen drei Gemeinden still

In Fulenbach, Boningen und Rickenbach steht der neue Gemeinderat schon fest. In Wangen bei Olten hingegen gibt es drei mal soviel Kandidierende wie zu vergebende Mandate.

Urs Huber
Drucken
Teilen
Wer nimmt Platz im Gemeinderatsszimmer?

Wer nimmt Platz im Gemeinderatsszimmer?

Hanspeter Baertschi

Es ist fast Usanz, dass speziell der Gemeinderat kleiner Kommunen in stiller Wahl bestätigt wird. In vier der sieben Untergäuer Gemeinden aber wird am 25. April 2021 gewählt.

Gunzgen: Erstmals seit einigen Amtsperioden findet in Gunzgen wieder ein Urnengang statt. Dort übersteigt die Zahl der Kandidaturen (8) die Zahl der zu vergebenden Mandate (7). Als Unabhängiger kandidiert Heinz Eggnauer (bisher), für die CVP kandidieren Regula Keller (bisher), André Meier (bisher), Dieter Heiniger und Reto Müller. Die FDP schickt Corina Schläfli, Christian Büttiker (beide bisher) und Remo Kamber ins Rennen.

Kappel: Gleiches im Dorf am Fusse des Born: Um sieben Mandate ringen acht Kandidierende. Die SP schickt Eveline Schärli-Fluri (bisher) ins Rennen, für die CVP treten Rainer Schmidlin (bisher), Eveline Bläsi (bisher) und Kuno Jäggi an, für die FDP Karin Oertlin, für die Zukunft Kappel Daniel Flückiger und für die SVP Rolf Schmid (bisher) sowie Thomas Studer.

Drei mal soviel Kandidierende wie zu vergebende Mandate

Wangen bei Olten: Vorbildlich wirkt die Zahl der Kandidaturen in Wangen, wo 21 Personen um 7 Mandate streiten. Es sind dies für die SP Cyril Lüdi, Yvonne Majnaric (bisher), Esma Tastan und Bettina Widmer (bisher); für die Grünen Martin Blapp, Lea Begué, Elise Verraires, Yanik Wermuth und Michael Heuri; für die FDP Laurent Karrer, Pierino Guardiani, Helga Rösch, Daria Hof (bisher) und Florian Wüthrich (bisher). Die SVP schickt Richard Freidig, Christian Riesen (bisher), Madeleine Inderwildi, Fiona Wildi, Brigitte Senoner, Verena Schönenberger und Christian Waldmeier ins Rennen. Die CVP tritt nicht mehr an.

Hägendorf : Am Fuss der Teufelsschlucht bewerben sich 13 Kandidierende um 7 Mandate. Für die SP treten Andreas Heller (bisher) sowie Sabine Vögeli und Florian Locher an; für die SVP Rita Christ, Andrea de Chiara, Michel Guldimann (bisher) und Christian Schneider. Die FDP schickt Désirée Tobler, Alexandra Kämpf, Michel Henzi und Patrick Rossi (beide bisher) ins Rennen, während für die CVP Sophie Schenker und Fabian Lauper (beide bisher) antreten.

Stille Wahlen in drei Dörfern

Fulenbach: In der Aaregäuer Gemeinde gewählt sind Gisela Barrer, Thomas Blum, Hans Ulrich Keller, Christian Nyfeler und Roland Wyss (alle bisher) sowie Vincenzo Gagliano und Regula Jäggi.

Rickenbach: Gewählt sind für die FDP Katrin Kissling (bisher), Pius Müller (bisher) und Fabian Aebi. Für die CVP nehmen Michel Seibel und Lorenz von Felten (beide bisher)Einsitz (wir berichteten).

Boningen: Als Mitglieder gewählt: Marco Wyss (CVP), Stefan Frei (FDP, bisher), Bruno Stalder (FDP), Uwe Zazzi (IG Boningen, bisher) sowie Fabienne von Büren (IG Boningen).

Aktuelle Nachrichten