Hägendorf 

Gemeinderat Mario Hänggi tritt per sofort zurück

Im Gemeinderat kommts zum Wechsel. (Archiv)

Im Gemeinderat kommts zum Wechsel. (Archiv)

Der CVP-Gemeinderat Mario Hänggi ist per sofort aus seinem Amt zurückgetreten, wie es in der Mitteilung der Gemeinde heisst. Mario Hänggi war seit 2017 im Rat und hatte seither das Ressort Jugend, Sport, Kultur und Freizeit unter sich. In dieser Funktion war er auch Mitglied der Kulturkommission. Der Gemeindepräsident bedauerte gemäss Mitteilung den Rücktritt und dankte Mario Hänggi für dessen Einsatz. Mario sei dadurch aufgefallen, dass er bei vielen Diskussionen verschiedene Perspektiven einbrachte und zur Berücksichtigung anmahnte.

Anstelle von Hänggi tritt Sofie Schenker-Hagmann in den Rat ein. Sie war bisher Ersatzmitglied des Gemeinderates und hatte in dieser Funktion bereits einige Einsätze im Rat. Nach dem Rücktritt von Hänggi wäre es grundsätzlich möglich gewesen, dass es zu Rochaden in der Ressortzuteilung des Rates gekommen wäre. Da aber keiner der bisherigen Gemeinderäte das Ressort von Mario Hänggi übernehmen wollte, bleibe es bei der aktuellen Ressortverteilung.

Die Gemeinde Hägendorf hatte bisher kein Polizeireglement. Aus Sicht der Gemeindeleitung erleichtere eine solches die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und der Sicherheit, so der Gemeinderat gemäss Mitteilung. Bisher seien einige Vorgaben in verschiedenen Dokumenten beschrieben, während für andere Themen wie zum Beispiel Videoüberwachung keine kommunalen Vorgaben bestünden.

Eine Arbeitsgruppe habe sich des Themas in den vergangenen Wochen und Monaten angenommen und nun einen Entwurf vorgelegt. Der Gemeinderat habe diesen besprochen und werde das Dokument nun zur Prüfung an den Kanton senden. Das Reglement soll auf Anfang 2021 in Kraft treten und werde daher der Gemeindeversammlung im Dezember vorgelegt. Zuvor müsse es noch im Gemeinderat verabschiedet werden. (otr)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1