Musical

Gefängnisspektakel in der Schützi: Das Musical «Captured» gastiert in Olten

Sechs Insassinnen (im Bild), zwei Wächter und der Direktor prallen mit ihren unterschiedlichen Charakteren aufeinander.

Im Oktober wird in Olten das Musiktheater «Captured» aufgeführt. Es handelt von den Schattenseiten des Lebens – aber auch vom Lichtvollen, das daraus erwachsen kann.

Ein Gefängnis, überzeichnete Charaktere, eine sozialkritische Note und ein in 3D visualisiertes Bühnenbild: Das Musiktheater «Captured» zeigt in der Schützi Olten, wie das Publikum mit mondernster Technik und neuen Formen der Inszenierung begeistert werden kann.

Premiere 2017 im luzernischen Kriens

2017 feierte die Luzerner Komponistin und Theaterproduzentin Evelyne Aeschlimann mit «Captured» Premiere in Kriens. Nun kommt das Musiktheater, welches in einem Frauenknast spielt und das Thema «Mobbing» aufgreift, auch nach Olten. Regie führt die Zürcherin Franca Basoli, das 3D-Bühnenbild stammt von Konzepter und Eventdesigner Jakob Schönenberger. Das knapp 30 Quadratmeter grosse Bühnenbild «entführt» die Zuschauerinnen und Zuschauer an die entsprechenden Schauplätze.

«Captured» Musiktheater spielt in einem Frauengefängnis, in welchem der Direktor, zwei Wärter und sechs Insassinnen mit den unterschiedlichsten Charakteren aufeinanderprallen. Diese sind nicht nur Gefangene einer Gefängnisinsel, sondern auch Gefangene ihrer selbst. Besonders das Verhalten, das sie aufgrund von Drogen-, Affären-, Informations- oder Spielsucht an den Tag legen, sorgt für ausreichend Konfliktmaterial. Desca, die Hauptdarstellerin und neu angekommene Insassin, leidet unter der sich hochschaukelnden Mobbingdynamik, welche sich sogar so zuspitzt, dass es bald um Leben und Tod geht. Doch wie durch ein Wunder findet die Neue bald eine Quelle der Kraft. Sie kämpft für eine bessere Stellung für sich und ihre Mitinsassinnen. Die internen Machtverhältnisse drohen sich zu verschieben, was gleichzeitig viele Gefahren für die neu Inhaftierte birgt.

Mit Michaela Gurten und dem Projektchor Olten

Die Story ist frei erfunden. Das Thema Mobbing jedoch nicht und greift bedauerlicherweise immer mehr um sich. «Mit ‹Captured› möchten wir diesbezüglich ein Zeichen setzen», Erstklassige, in Schweizer Theater- und Musicalkreisen bekannt Darstellende wie Michaela Gurten (aus Olten), Christoph Wettstein (Ewigi Liebi) und Franca Basoli inszenieren das Stück. Mit dabei ist auch der Projektchor Olten unter der Leitung von Stefan Schmid. Gespielt wird am Freitag, 25. Oktober, 20 Uhr, in der Schützi Olten. (mgt)

Verwandtes Thema:

Autor

urs huber

urs huber

Meistgesehen

Artboard 1