Für die SP Olten steht am 2. Juli eine ausserordentliche Generalversammlung an. Sie muss das Präsidium neu besetzen, weil Lukas Derendinger zurückgetreten ist (siehe Box). Die Geschäftsleitung der Stadtpartei präsentiert nun eine Kandidatur: Es ist Brigitte Kissling, 52 Jahre alt und Diplomierte Sozialarbeiterin.

Kissling arbeitete in der Oltner Stadtverwaltung und gründete im Juli 2009 ihr Unternehmen «Sozialatelier Brigitte Kissling», welches besonders in der sozialpädagogischen Familienbegleitung tätig ist.

Zuvor war sie zudem im Gemeinderat, in der Gleichstellungskommission sowie in der Geschäftsleitung der SP Olten aktiv. «Sie wird sich für eine geeinte und starke SP Olten mit vielen Mitgliedern jeden Alters und Herkunft einsetzen», schreibt Fraktionspräsident Daniel Schneider. Die Kandidatur sei einstimmig gewesen.

Thomas Marbet soll am selben Abend als Vize-Stadtpräsident nominiert werden. (ldu)