Auf der Autobahn 2 bei Hägendorf, auf der Fahrbahn in Richtung Basel, kollidierten am Samstagmittag zwei Fahrzeuge miteinander. Um zirka 12.10 Uhr, fuhr ein Autolenker auf dem Normalstreifen heftig in das Heck des vor ihm fahrenden Fahrzeuges. Anschliessend kollidierte sein Auto mit der Leiteinrichtung und überschlug sich. Das Fahrzeug kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der unfallverursachende Autolenker und die vier Insassen des beteiligten Fahrzeuges wurden bei der Kollision alle leicht verletzt. Mit fünf Ambulanzen brachte man sie zur Kontrolle in verschiedene Spitäler.

Die Kollision, die damit verbundene Personenrettung sowie die Räumung der Unfallstelle verursachten nach Angaben der Kantonspolizei erhebliche Verkehrsbehinderungen und Rückstau. Kurz nach 13.30 Uhr konnte die Fahrbahn in Richtung Basel wieder normal befahren werden. (pks)

Aktuelle Polizeibilder vom April 2018: