Die Bühne der zbinden ag in Hägendorf gehört nicht mehr ausschliesslich dem blau-weissfarbenen Logo der Marke BMW. Nein; hinzugesellt sich bei der diesjährigen Frühlingsausstellung erstmals der Dreizack, der die schnittigen Modelle aus dem Hause Maserati aus Modena ziert.

Die zbinden ag Hägendorf hält neu die Maserati-Vertretung für die Kantone Aargau und Solothurn. Steht da ein kleiner Konkurrenzkampf ins Haus? Michael Kiefer, Mitglied der dreiköpfigen Geschäftsleitung der zbinden ag, winkt ab. «Wir verstehen die Marke Maserati als Ergänzung unseres bestehenden Angebots und nicht als dessen Ersatz.»

Für den zbinden-Kunden werde sich nichts ändern. Entsprechende Verträge mit BMW, dem spätestens seit den 1960er-Jahren bekannten Hersteller von gehobenen, komfortabel ausgestatteten und gut motorisierten Reisewagen mit sportlichem Anspruch aus Bayern, sind abgeschlossen. Aber: Die Automobilbranche zeigt sich heute viel volatiler als noch vor zehn, fünfzehn Jahren. Das bestätigt auch Michael Kiefer. Langfristig Perspektiven zu entwerfen sei schwierig geworden.

Marken sind unabhängig

Für den sportlichen Italiener mit noch etwas gehobenerem Ruf als ihn BMW repräsentiert, wird übrigens hauptsächlich Matthias Kiefer, ebenfalls Mitglied der Geschäftsleitung, verantwortlich sein.

Und um die Unabhängigkeit der beiden Markenpferde im Hause zbinden zu untermauern, meint Matthias Kiefer: «Abgesehen von der Werkstatt werden die beiden Marken miteinander nicht in Berührung kommen.» Sie befinden sich entsprechend auch in zwei verschiedenen Gebäuden, jeweils gemäss dem CI (Corporate Identity) der Marken, und Maserati figuriert unter «Maserati Mittelland».

An der Ausstellung vertreten sein werden unter anderem der erste BMW X2, ein Vertreter der Generation der beliebten SUV-Coupés. «Für mich ist bei jedem Modellwechsel der technische Fortschritt sehr beeindruckend», so Michael Kiefer. An allen drei Ausstellungstagen lassen sich viele Modelle aus Bayern auch zur Probe fahren.

Und die Hauptdarsteller mit Dreizack? Ihnen gehört der neu erbaute und nördlich der zbinden ag gelegene Showroom. Die Maserati-Palette wird zum Bestaunen da sein. Im Gegensatz zu den BMW-Modellen bleiben die sportlichen Italiener aber noch im Stall.

Freitag, 23. März, 16 bis 19 Uhr; Samstag, 24. März, 09 bis 16 Uhr und Sonntag, 25. März, 09 bis 16 Uhr.