Obergösgen
Frau nach Brand in Mehrfamilienhaus leicht verletzt

In einem Mehrfamilienhaus in Obergösgen brannte es am Freitag in einer Wohnung. Eine Anwohnerin musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar.

Drucken
Teilen
Eine Anwohnerin wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht. (Symbolbild)

Eine Anwohnerin wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht. (Symbolbild)

Felix Gerber/archiv

An der Schachenstrasse in Obergösgen kam es am Freitag kurz nach 20.20 Uhr zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus. Der Brand konnte durch die Feuerwehren Obergösgen und Schönenwerd rasch gelöscht werden.

Die betroffene Wohnung im 3. Stock des Hauses ist nicht mehr bewohnbar, es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren 10'000 Franken. Die weiteren Wohnungen wurden durch das Feuer nicht beschädigt. Eine Anwohnerin musste durch die Ambulanz zur Kontrolle in ein Spital überführt werden. Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Aktuelle Nachrichten