Fünf Junge sind derzeit oberhalb des Stauwehrs mit ihren schützenden und schon auch mal fauchenden Eltern anzutreffen. Zwischen März und Juni pflanzen sich die bis zu 12 Kilogramm schweren Tiere fort und das Weibchen legt dann bis zu acht Eier ins Gehe.

Nach 36 Tagen Brutdauer schlüpfen dann die Jungen und verlassen als Nestflüchter gleich das Nest.

Als Nahrung dienen ihnen Wasserpflanzen, Gras, Muscheln und Schnecken.  Die Schwäne können ein Alter von bis zu 20 Jahren erreichen. Die jungen Höckerschwäne werden übrigens bis zur nächsten Balz (im Frühjahr) im Familienverband bleiben und dann vom Männchen vertrieben werden.

Schwanennachwuchs in Olten

Schwanennachwuchs in Olten