Wangen
FDP hat zwei Anwärter aufs Präsidium

Die FDP Wangen hat gleich zwei Anwärter aufs frei werdende Gemeindepräsidium. Wer bei den Gemeinderatswahlen besser abschneidet, soll antreten.

Merken
Drucken
Teilen
Die Gemeinderatskandidaten (v.l.): Laurent Karrer (Anwärter auch fürs Präsidium), Pascal Erlachner, Marianne Benguerel-Kiefer, Daria Hof-Schwarzentruber (Anwärterin auch fürs Präsidium), Florian Wüthrich, Martin Benz und Pierino Guardiani.

Die Gemeinderatskandidaten (v.l.): Laurent Karrer (Anwärter auch fürs Präsidium), Pascal Erlachner, Marianne Benguerel-Kiefer, Daria Hof-Schwarzentruber (Anwärterin auch fürs Präsidium), Florian Wüthrich, Martin Benz und Pierino Guardiani.

Marianne Benguerel

FDP-Ortsparteipräsidentin Marianne Benguerel-Kiefer begrüsste eine stattliche Anzahl Mitglieder und Sympathisanten zur Nominationsversammlung im Restaurant Bahnhof in Wangen. Nach der Vorstellungsrunde, durch welche der Vizepräsident Matthias Bähler wortgewandt führte, wurden alle sieben Kandidaten mit grossem Applaus nominiert. Einmal mehr darf die FDP Wangen mit einer gut durchmischten Liste und starken Persönlichkeiten aufwarten.

Zudem hat man für das frei werdende Gemeindepräsidium – Beat Frey tritt nach 14 Jahren nicht mehr als Gemeindepräsident an – gleich zwei Interessenten, welche sich für dieses Amt zur Verfügung stellen wollen. Zum einen ist dies die bisherige Gemeinderätin Daria Hof und der neue Laurent Karrer. Beide sind in Wangen verwurzelt und in der Gemeinde durch ihre verschiedenen Engagements bestens bekannt. Die Versammlung hat auf Vorschlag des Vorstandes beschlossen, diejenige Kandidatin oder denjenigen Kandidaten mit dem besseren Ergebnis bei den Gemeinderatswahlen für die Wahl zum Gemeindepräsidium ins Rennen zu schicken.

Zum Schluss gab es noch für die Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten je einen Liter Most vom Bauernhof Anderegg , welcher übrigens als bester Most ausgezeichnet wurde (wir berichteten). (mgt/otr)