Im Juni 2017 war seine Organisation «Retter ohne Grenzen» aufgeflogen, auch hatte M.S. einen Strafbefehl wegen sexueller Handlungen mit einem Kind am Hals und jetzt dies: Wie der «Blick» Ende Juli meldete, wurde der Mann vom Seniorenzentrum Untergäu in Hägendorf jetzt «umgehend und bis auf weiteres beurlaubt.» Grund dafür: Der als Pfleger im Seniorenheim tätige Mann soll eine Rentnerin geschlagen haben.

Das Heim hat zwischenzeitlich in einer internen Untersuchung die Sachlage abgeklärt. «Geschlagen wurde niemand», so Heimleiter Wicki auf Anfrage dieser Zeitung. Dennoch hält der Heimleiter fest: «Wir haben uns vom fraglichen Angestellten definitiv getrennt. Eine Weiterbeschäftigung war für das Seniorenheim keine Option.»

Den Verantwortlichen war die Vorgeschichte von M.S. laut «Blick» bekannt; sie hätten diesem als Pfleger aber eine Chance geben wollen. (hub)