Busbetriebe Olten-Gösgen-Gäu

Fahrzeiten werden aufs Pflegepersonal ausgerichtet

Inskünftig fahren mehr Busse auf den Allerheiligenberg.

Inskünftig fahren mehr Busse auf den Allerheiligenberg.

Zum Fahrplanwechsel vom 14. Dezember an kommt es bei den Busbetrieben Olten-Gösgen-Gäu zu Änderungen. So wurde der Kurs auf den Allerheiligenberg ausgebaut, und die Haltestelle Bad Lostorf wird bis zum 30. April nicht mehr bedient.

Wie die Busbetriebe Olten-Gösgen-Gäu AG bekannt gibt, werden ab Fahrplanwechsel vom 14. Dezember auf dem Busnetz einige Änderungen stattfinden. So würden an den Bahnhöfen Olten und Oensingen die effektiven Abfahrtszeiten der Busse auf speziellen Anzeigetafel angezeigt. Weitere solche Fahrgastinformationssysteme würden in Olten an den Haltestellen Basler- und Jurastrasse in Betrieb genommen, zusätzliche seien geplant.

Zudem liefere der BOGG-App für jede Haltestelle im BOGG-Liniennetz die Abfahrtszeiten in Echtzeit sowie Informationen zu aktuellen Betriebsstörungen. Damit sei es möglich, an jeder Haltestelle Verspätungen, zum Beispiel als Folge von Verkehrsüberlastungen, oder die verbleibende Zeit zum Umsteigen auf eine andere Buslinie abzufragen. Der BOGG-App für iOS- und Android-Handy stehe für den Download gratis bereit.

Anpassungen vorgenommen

Die Fahrzeiten der Linie 503 Starrkirch-Wil-Bornfeld seien angepasst worden, um die Zuganschlüsse am Bahnhof in Olten besser gewährleisten zu können. Weiter seien die neuen Fahrzeiten der Linie 555 Allerheiligenberg-Hägendorf auf die Anschlüsse am Bahnhof Hägendorf und auf die Bedürfnisse der Mitarbeitenden des Altersheims Stadtpark auf dem Allerheiligenberg ausgerichtet worden: Am Samstag und Sonntag habe man das Angebot mit einem Kurs ab Hägendorf Bahnhof (10.20 Uhr) ausgebaut.

Die Haltestelle Lostorf Bad werde durch die Linie 571 wegen mangelnder Nachfrage vom 2. November bis 30. April nicht mehr bedient. Die provisorische Haltestelle Schönenwerd Parkstrasse könne in Fahrtrichtung Schönenwerd weiter zum Aussteigen benutzt werden. Damit solle eine bessere Erreichbarkeit der Zuganschlüsse gewährleistet werden.

Die Abfahrtszeiten ab Fahrplanwechsel 14. Dezember können dem Fahrplanbüchlein entnommen werden, welches in alle Haushaltungen der Region verteilt wurde oder im Internet unter www.bogg.ch «Fahrpläne» nachgesehen werden. Fahrplanbüchlein können bis Ende Jahr in den Bussen oder beim BOGG-Kundendienst, an der Industriestrasse 30 bis 34 in Wangen gratis bezogen werden.

Die Tarife seien im gesamten Tarifverbund A-Welle auf den Fahrplanwechsel um durchschnittlich 3,2 Prozent erhöht worden. Bei einzelnen Billetten (zum Beispiel Einzel- und Kurzstreckenbillette, Tageskarten oder Anschlussbillette) werde der Preis nicht angehoben und bleibe wie bisher gleich, heisst es abschliessend. (otr)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1