Rekord
Es gab noch nie so viele Steuerzahler in Olten wie im Jahr 2015

Seit dem Jahr 2008/09 steigt die Zahl der Steuerpflichtigen konstant an. Mit dem Rekord liegt der Steuerertrag auf einer Höhe wie jener um die Jahrtausendwende.

Merken
Drucken
Teilen
Der Steuerertrag 2015 war rekordverdächtig.

Der Steuerertrag 2015 war rekordverdächtig.

Andre Albrecht

Gemäss Verwaltungsbericht der Stadt Olten hat die Zahl der natürlichen und juristischen Steuerzahler im Jahr 2015 einen Höchststand erreicht. Die Stadt konnte auf 13'893 (2002: 12'306) natürliche und 1478 (2002: 1015) juristische Steuerzahler bauen. Seit dem Jahr 2008/09 steigt die Zahl der Steuerpflichtigen kontinuierlich an.

Bei einem Veranlagungsstand von 97,13 Prozent lieferten die natürlichen Personen im Jahr 2015 41,617 Millionen Franken in den Stadtsäckel ab, die juristischen Personen 18,495 Millionen Franken. Damit liegt der Steuerertrag auf einer Höhe wie jener um die Jahrtausendwende.

Konstante natürliche Personen

Bemerkenswert ist die Konstanz der Einnahmen bei den natürlichen Personen, die stets bei rund 40 Millionen Franken liegen, während die Steuereinnahmen juristischer Körperschaften stark schwankend sind.

Im Jahr 2006 hatten diese ein Allzeithoch von knapp 60 Millionen Franken erreicht, brachen aber dann, nach durchaus noch erfolgreichen Jahren, ab dem Jahr 2011 markant ein. Seit dem Jahr 2012 hat der Steuerertrag die 20-Millionen-Franken-Marke nicht mehr überschritten. (hub)