Olten

Elektroinfrastruktur im Sälischulhaus soll erneuert werden — die SVP will Vorlage zurückweisen

Bevor es dunkel wird: Das Oltner Sälischulhaus ist noch immer mit Elektroinfrastruktur der späten 1960-er Jahre ausgestattet; jetzt soll diese erneuert werden. (Archivbild)

Bevor es dunkel wird: Das Oltner Sälischulhaus ist noch immer mit Elektroinfrastruktur der späten 1960-er Jahre ausgestattet; jetzt soll diese erneuert werden. (Archivbild)

Für 2,23 Millionen Franken sollen die Elektroinstallationen und Beleuchtung der Schulanlage Säli erneuert werden. Das Geschäft wird an der kommenden Parlamentssitzung behandelt. Die SVP der Stadt Olten beantragt dessen Rückweisung.

Als Begründung führt die Fraktion an, es gebe keinerlei Termindruck, da Gelder von «Pro Kilowatt» in Aussicht stünden. Für finanzielle Gewissheit könne man auch noch ein oder zwei Monate warten. Es gehe um Hunderttausende von Franken. Zudem will die Partei mehr Gewissheit zu Fragen der Amortisation, die gemäss ihrer Einschätzung in der Vorlage zu wenig deutlich ausgewiesen ist.

Im Grundsatz stelle sich die Partei nicht gegen die Erneuerung, wie sie in ihrer Mitteilung verlauten lässt. «Wir können uns sehr gut vorstellen, einer ähnlichen Vorlage zu einem späteren Zeitpunkt zuzustimmen.» Aber die unterbreitete Vorlage sei in ihren Augen unbefriedigend. (mgt/otr)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1