Eisenbahn
Eine Fahrt im TEE-Luxuszug: SBB Historic macht’s möglich

Nostalgie ab Bahnhof Olten: Interessierte, Bahnfans und Zugnostalgiker haben am 16. Oktober die Chance, in den Genuss einer mondänen Zugfahrt wie in den 60er-Jahren zu kommen.

Drucken
Teilen
Der «Trans Europe Express» startet in Olten, hier ein Bild bei Signau im Emmental

Der «Trans Europe Express» startet in Olten, hier ein Bild bei Signau im Emmental

Zvg / Oltner Tagblatt

Im Jahr 1961, vor 60 Jahren, nahmen die SBB den internationalen Luxuszug «RAe TEE II 1053» in Betrieb. Die legendäre 1.-Klass-Komposition Trans Europ Express verband die Schweiz mit Europa. Wie die internationalen Fernverkehrszüge legte der TEE auf seinem Weg in die europäischen Metropolen auch innerhalb der Schweiz Stopps ein.

Zum 60. Geburtstag dieser Design-Ikone lässt die Stiftung Historisches Erbe der SBB – kurz SBB Historic – diese Zusteigemöglichkeit auf einer Jubi-läums-Rundfahrt wieder auf- leben.

Teilstrecke für 20 Franken

Interessierte, Bahnfans und Zugnostalgiker haben am 16. Oktober die Chance, in den Genuss einer mondänen Zugfahrt wie in den 60er-Jahren zu kommen. Die Rundfahrt führt ab Olten über Bern, Luzern und Zürich HB nach Basel SBB und zurück nach Olten. An diesen Bahnhöfen können Reisende direkt auf dem Perron ein Billett für eine Teilstrecke kaufen und es sich in einem der dafür reservierten Abteile bequem machen.

SBB Historic unterhält und betreibt bis heute den RAe TEE II 1053, der 1961 in Betrieb genommen wurde. Die Stiftung veranstaltet am 16. Oktober 2021 eine Rundfahrt mit dieser Komposition. Die Billette für die ganze Rundfahrt sind ausverkauft.

Einer der fünf Personenwagen des Zuges bleibt aber für Interessierte reserviert, welche einmal eine Teilstrecke in diesem Luxuszug geniessen möchten. Angelehnt an den Streckenaufpreis von damals besteht die Möglichkeit, an den Zwischenhalten der Rundfahrt direkt auf dem Perron ein Billett für 20 Franken zu kaufen, welches für die Fahrt bis zum nächsten Halt berechtigt. Der Zug verlässt Olten um 09.45 Uhr. (mgt/otr)

Aktuelle Nachrichten