Olten

Einige Stunden ohne Eltern: Der Robi gehört am Mittwochnachmittag ausschliesslich den Kindern

Herumtollen ohne Elternbegleitung soll möglich sein.

Herumtollen ohne Elternbegleitung soll möglich sein.

Der Mittwochnachmittag auf dem Robi in Olten soll den Kindern ohne Elternbegleitung gehören.

Der Robi Olten kehrt zu seinen Wurzeln zurück und öffnet den Platz auf dem Hagberg am Mittwochnachmittag ausschliesslich für Kinder im Primarschulalter. Sie sollen ein paar Stunden ohne elterliche Begleitung erleben dürfen. Damit schafft der Robi einen Freiraum für Kinder, den sie im Alltag sonst kaum mehr haben, heisst es in einer Mitteilung der Vereinsleitung.

An diesem Nachmittag sollen die Kinder nur durch das Robi-Team und nicht durch ihre Eltern begleitet werden. Team und Vorstand haben sich zu diesem Schritt entschlossen, um den Kindern an einem Nachmittag pro Woche Freiraum zu schaffen und damit einen der zentralen Zwecke des Robi zu erfüllen: «Kinder im Primarschulalter sollen sich auf dem Robi entfalten und eigene Ideen der Freizeitgestaltung umsetzen können», ist der Verein überzeugt.

Nach wie vor grossen Zuspruch

Der Abenteuerspielplatz mitten in der Stadt erlebt nach wie vor einen grossen Zuspruch von vielen Kindern, was die Verantwortlichen sehr freue, schreibt der Verein in seiner Medienmitteilung weiter. Zugleich gebe es aber vermehrt Kinder im Vorschulalter, die durch ihre Eltern begleitet werden, denn auch für sie ist der Hagberg ein wunderbarer Platz für Spiel und Abenteuer. Das führt jedoch zu einer anderen Dynamik, als wenn sich die Kinder ohne elterliche Anwesenheit auf dem Platz aufhielten. «Für das Team des Robi ist es nicht immer einfach, an Nachmittagen mit sehr vielen Eltern so auf die Kinder einzugehen, wie es ihrem Ideal entspricht», hält die Vereinsleitung in ihrer Mitteilung weiter fest. Durch den elternfreien Mittwochnachmittag sollen die Kinder wieder ein Umfeld antreffen, wie sie es sonst im Alltag kaum mehr haben.

Der Robi Hagberg ist weiterhin am Freitag- und Samstagnachmittag für Eltern offen, die ihre Kinder begleiten wollen. Denn eines ist klar: Kinder, die den Robi mit ihren Eltern besuchen, kommen später oft auch ohne Begleitung auf den Platz. Eltern mit kleineren Kindern haben zudem die Möglichkeit, sich mit anderen Eltern zusammenzuschliessen, um den Platz ausserhalb der Öffnungszeiten gemeinsam mit ihren kleineren Kindern zu nutzen. Interessierte können sich dazu an das Team des Robi wenden. (mgt/otr)

Meistgesehen

Artboard 1