Entdeckt wurde Chanel von zwei Familien, die durch den Wald gelaufen sind. «Von weitem haben wir eine Katze miauen gehört», erklärte Stefan Grolimund, der Chanel gefunden hat. 

Die Feuerwehr versuchte dann, die Katze vom Baum zu holen. Auch die Besitzerfamilie gesellte sich rasch zu den Rettern. 9 Tage hat sie ihre Katze vermisst. «Nachts drehen die Gedanken im Kopf herum. Man hat das Büsi ja gern», meint Eduard Hagmann gegenüber TeleM1. Chanel gehört zwar nicht ihm sondern seinem Enkel und dessen Frau, Sorgen gemacht, hat sich Hagmann trotzdem.

Baummensch soll Katze holen

Die Rettungsaktion lief jedoch nicht wie geplant. Die Katze wollte sich nicht retten lassen. Familie Hagmann spannte gar ein Sprungtuch auf. Chanel blieb auf dem Baum sitzen.

Doch als am Dienstagmorgen der bekannte Baummensch und Katzenretter aus Aarau, Frank Hirtreiter, ankam, um Chanel zu retten, sass diese schon im Katzenkörbli im Auto. «Plötzlich ist sie heruntergekommen», erzählte Eduard Hagmann. «Das Büsi will jetzt nach Hause und fressen.»