Fulenbach
Ein Umzug, der auch den Hunger stillt

Vor einer grossen Zuschauerkulisse bot der traditionelle Fasnachtsumzug gestern Sonntag eine bunte Vielfalt von globalen und regionalen Themen.

Markus Müller
Merken
Drucken
Teilen
Fasnachtsumzug in Fulenbach
4 Bilder
Das neue Formel-1-Team aus Fulenbach.
Der neue Alterswohnpark in Fulenbach.
Die Zaggenkiller machen auf Fitness.

Fasnachtsumzug in Fulenbach

Den Auftakt zum Fulenbacher Umzug machten die Zaggenkiller mit einem Fitnessprogramm. Die Fasnachtsgruppe Lindenblitz nahm das Beizensterben in der Aaregäuer Gemeinde auf die Schippe und bot deshalb den Besuchern am Umzug einen Blitz-Pizza-Service an. Die Musikgesellschaft Fulenbach schritt fahnenschwingend durch das Dorf und machte sich dabei auf das 200-jährige Bestehen im Jahre 2020 aufmerksam.

Wie in allen Fasnachtshochburgen war auch der neue US-Präsident Donald Trump ein Thema, so auch im Aaregäu unter dem Slogan «Fulenbach First». Die Zagge-Zunft verkündete für Fulenbach-Beach die Wettervorhersage bis ins Jahr 2030 an. Eine Gruppe Kinder aus einem Quartierverein stellte die neuesten Formel-1-Boliden für die kommende Rennsaison den Zuschauern vor.

Einen «All inclusive Service» bot eine Gruppe mit der Patientenbetreuung und einer leistungsfähigen Kantine an und stellte so den neuen Wohnpark in Fulenbach am Umzug vor. Traditionsgemäss nahmen am Fulenbacher Umzug auch Guggenmusiken wie die Langnase-Gugge aus Zofige und die Truubeschränzer aus Aarburg teil. Die Fulenbacher Obernärrin Bethli die I. verabschiedete sich am Schluss des Umzuges winkend und tanzend von den Närrinnen und Narren in der Aaregäuer Gemeinde.