Olten

EHC Olten-Geschäftsstelle zieht an die Hauptgasse

Noch bis heute Mittwochabend Geschäftsstelle: die Liegenschaft Rötzmattweg 5.

Bessere Infrastruktur und Kundennähe locken den EHC Olten weg von der Rötzmatt; nicht alle Fans sind glücklich über den Standortwechsel.

«Ab dem 6. November 2019 sind wir an der Hauptgasse 11 in Olten für Euch da!» So berichtet der EHC Olten in seinem Facebook-Auftritt vom bevorstehenden Standortwechsel seiner Geschäftsstelle. Er löst damit aber nicht nur eitel Freude aus. «Na super, dann muss man zuerst zwei Stunden einen Parkplatz suchen, anstatt bequem vorne dran parkieren zu können», lässt sich eine Stimme zitieren. Und eine andere gibt zu verstehen: «Schon wieder. Könnt ihr euch nicht mal entscheiden, welchen Standort ihr wollt; in der Altstadt wart ihr schon mal.»

Ab 6. November an der Hauptgasse

Fakt ist: Bis heute Mittwoch, 30. Oktober hat die Geschäftsstelle am bisherigen Standort an der Rötzmattweg 5 geöffnet. Danach schliesst das Büro für Umzugsarbeiten, wie Pierre Hagmann, Medienbeauftragter des EHC Olten, zu verstehen gibt. Für das Heimspiel vom 31. Oktober gegen die Ticino Rockets können Tickets online, an der Abendkasse oder an den übrigen Vorverkaufsstellen bezogen werden. Neben dem Feiertag vom Freitag, 1. November (Allerheiligen) bleibt die Geschäftsstelle aufgrund der Natipause auch am Montag und Dienstag, 4. und 5. November geschlossen. Ab dem 6. November steht die Geschäftsstelle zu den üblichen Öffnungszeiten an der Hauptgasse 11 in Olten, im Stock oberhalb der Confiserie Suteria, bereit.

Wie Pierre Hagmann auf Anfrage erklärt, liegen die Gründe für den Umzug unter anderem im infrastrukturellen Umfeld. «Die neuen Büroräumlichkeiten eigene sich besser für unsere Bedürfnisse im Back Office.» So habe es beispielsweise kein separates Sitzungszimmer gegeben. «An der Hauptgasse bietet sich diese Möglichkeit jetzt», so Hagmann weiter. Raumnot sei auch in der Vergangenheit stets Grund für die Verlegung der Geschäftsstelle gewesen. Nach der letzten Jahrhundertwende richtete man sich im Anwaltsbüro des späteren Präsidenten Benvenuto Savoldelli in der Altstadt ein.

Danach war das Büro im kleinen Stadion-Sekretariat (heute Kommandoraum) untergebracht. Ende der Nullerjahre folgte dann die Geschäftsstelle an der Aarauerstrasse 48. Diese verliess man aus Kapazitätsgründen nach vier Jahren und zog vor rund sieben Jahren an den aktuellen Standort am Rötzmattweg.
Der bevorstehende Umzug in die Altstadt bringe aber auch eine breitere Nähe zum Langsamverkehr. Zudem sei das Haus mit der Suteria im Erdgeschoss sehr gut bekannt. «Wir sind dort näher am Zentrum und bezüglich Infrastruktur flexibler», so Hagmann.

Hauptgasse – auch leicht zu erreichen

«Natürlich haben wir auch die gute Erreichbarkeit des jetzigen Standorts mit dem Auto in unsere Entscheidungsfindung einbezogen» räumt Hagmann ein. Aber man sei dennoch zum Schluss gekommen, dass die Geschäftsstelle in der Hauptgasse auch leicht zu erreichen sei. «Weder die Parkfelder in der Schützi noch die auf dem Klosterplatz sind weit entfernt», so Hagmann. Diese Überlegungen sowie die bessere Infrastruktur am neuen Standort hätten den Ausschlag für einen Standortwechsel gegeben», sagt der Medienverantwortliche des EHCO.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1