Fulenbach

Dr Schellenursli macht beim Umzug Fulenbach unsicher

Der Fulenbacher Fasnachtsumzug erfreut sich bei der Bevölkerung und den benachbarten Gemeinden einer grossen Beliebtheit, besuchten doch bei garstigen Wetterverhältnissen viele Besucher den Umzug.

Den Auftakt des Umzuges gestaltete die Zagge Zunft mit einem aufblasbaren Traumschloss. Die Gastgugge Trubeschränzer aus Aarburg musizierte mit fätzigen Fanachstrythmen auf. Die Fulenbacher Gnome traten in der Gruppe als furcherregende  Waldgeister am Umzug auf und  dabei verteilten sie an die Kinder auch ein "Fasnachtstäfeli".

Einige Fulenbacher konnten das Märchen vom Lokiführer Jim Knopf mit einer schönen Dampfloki in Szene setzen. Eine Fulenbacher Hippie-Fasnachtsgruppe wusste mit dem Hippie-Bus zu gefallen und dazu wurde auch der Ohrwurm "De Hippie Bus" abgespielt.

Eine Gruppe von drei Familien aus Fulenbach traten in der Gruppe "Die Froschkönige us de Chüegass" am Umzug auf und dabei erfreuten sie die Zuschauer mit einem ungezwungenen und lockeren Auftritt.

Zum Filmhit Schellenursli erfreuten die Sumpffrösch mit einer Polonaise und dabei lärmten sie mit ihren Kuhglocken. Eine Gruppe von Fussballfans feierte am Aargäuer Umzug wohl verfrüht die Meistergelüste von BSC Young Boys Bern.

In Reih und Glied und in einer kompakten Gruppe erfreuten die Tambouren des Tambourenvereins Aarburg mit ihrem Trommelwirbel. Die Bränte Zunft aus Kappel war am Umzug sicher noch auf der Suche nach ihren Wikinger Nachfahren, aber mit den Bränte Schnuderi als Kindergruppe in ihrem Wikinger Segelschiff haben sie schon für Nachwuchs gesorgt. Nach knapp einer Stunde war der Fasnachtsumzug beendet. (mm)

Meistgesehen

Artboard 1