Die Stadt Olten hat ihren Webauftritt unter www.olten.ch erneuert, wie die Stadtkanzlei mitteilt. Erstens technologisch: Die Informationen und Online-Dienste passen sich nun automatisch an den Bildschirm an – kurz und praktisch auf dem Smartphone, bilderreich und attraktiv auf dem Bildschirm zu Hause und im Büro. Zweitens inhaltlich mit einer neuen Navigation und neuen Themen. Und drittens wurde auch das Design in eine aktuelle Form gebracht.

Um ihren Online-Service weiterhin auf hohem Niveau anbieten zu können, hat die Stadt Olten einen Technologiewechsel vorgenommen. Weil immer mehr Menschen auf dem Smartphone surfen, passen heute moderne Webauftritte ihren Inhalt an – je nachdem, auf welchem Gerät sie abgerufen werden. Olten hat nun auf eine neue Softwareversion gewechselt, die ein solch dynamisches Verhalten unterstützt. Vom Online-Formular bis zum Abstimmungsarchiv: Jeder Inhalt wird dank dem sogenannten responsiven Design je nach Gerät passend dargestellt. Das Publizieren von Eingaben dauert zudem neu statt einiger Minuten nur noch wenige Sekunden. Die News erreichen somit – beispielsweise bei Abstimmungen und Wahlen – schneller die Nutzer.

Das Menü gliedert die Inhalte nun konsequent aus Sicht der Benutzerinnen und Benutzer. Unter «Angebote von A bis Z» zum Beispiel sind die Angebote verschiedenster Herkunft vereint – von Abfallentsorgung, Bildung und Betreuung bis zu Vereinen. «Dokumente und Bilder» führen von der Reglementssammlung bis zum Stadtplan und zu ausführlichen Angaben zur Oltner Geschichte. Durch Scrollen stösst man auf der Frontseite schnell zu den Online-Diensten vor, zu Bewilligungen, Ausweisen und Dienstleistungen. Nach Veranstaltungen und einem bebilderten Hinweis auf den Oltner Film und auf attraktive Angebote folgen schliesslich unter dem Stichwort «Olten in Bewegung» Links zu aktuellen Projekten, Kulturförderung, Wirtschaftsförderung, Sportförderung und Energiestadt. Sollte in der Umstellung noch nicht alles wie gewünscht funktionieren, wird dies in den kommenden Tagen nach Möglichkeit bereinigt.

Der neue Webauftritt ist jetzt auch vollständig SSL-verschlüsselt. Zwar waren alle Seiten mit Eingabefeldern schon seit langem verschlüsselt und damit datenschutzkonform. Doch immer häufiger werden auch normale Informationsseiten verschlüsselt. Die Stadt Olten hat hier nun nachgerüstet. Konkret bedeutet dies, dass der Webauftritt nun auf https://www.olten.ch statt http://www.olten.ch erreichbar ist.

Ein Akzent wird weiterhin auf möglichst grosse Barrierefreiheit gelegt, unter anderem mit der Vorlesefunktion für markierte Textpassagen, aber auch mit den Funktionen Wörterbuch und Übersetzung in verschiedene Sprachen.

Die App gibt es weiterhin

Olten setzt für den Webauftritt seit vielen Jahren auf die Gemeinde-Spezialistin Innovative Web AG (i-web). Deren Software ist mit einem semantischen Netz hinterlegt: Der Webauftritt kennt in gewissem Sinne seine Inhalte. Er weiss zum Beispiel, welche Abteilung und welche Person für eine Gemeinde-Dienstleistung zuständig ist. Weil diese Information für die Benutzerinnen und Benutzer wichtig ist, wird sie im Webauftritt überall angezeigt, wo das sinnvoll ist. Der Vorteil: Die Inhalte sind auf verschiedensten Wegen intuitiv auffindbar. Zusammengehörende Inhalte sind miteinander verknüpft. Jeder kann sich also auf seine eigene Art im Webauftritt vorwärtsklicken und gelangt so zum gewünschten Ziel.

Die Erneuerung der Website kostete knapp 40 000 Franken. Die separate App existiert vorläufig weiterhin, wie Stadtschreiber Markus Dietler auf Anfrage sagt, weil sie als übersichtliche und kürzere Fassung der Homepage dient. (sko/fmu)