Buchfestival Olten

Die Texte des Schreibwettbewerbs sollen sich um das Thema «Die Schweiz steht still …» drehen

3. Buchfestival Olten 2019 - Eröffnungsabend - Müsterli-Abend- Fotos von Christian Zimmermann, Bernd Gieseking und Blanca Imboden.

3. Buchfestival Olten in Olten. (Archivbild)

3. Buchfestival Olten 2019 - Eröffnungsabend - Müsterli-Abend- Fotos von Christian Zimmermann, Bernd Gieseking und Blanca Imboden.

Aufgrund der aktuellen Coronasituation haben sich das Buchfestival Olten, die Bildungsstadt Olten sowie Region Olten Tourismus für den Schreibwettbewerb 2020 etwas Besonderes einfallen lassen.

Nicht nur wird das Thema des Wettbewerbs angepasst, sondern jeder Schüler erhält für seinen eingesandten Beitrag einen Büchergutschein im Wert von 20 Franken vom Kiwanis-Club Olten.

Seit mehr als zwei Wochen herrscht in der Schweiz der Notstand. Gedanken, Gefühle und Erlebnisse während dieser Ausnahmesituation sollen die Teilnehmer des Schreibwettbewerbs 2020 auch in ihre Texte einfliessen lassen können. Deshalb wurde entschieden, dass das diesjährige Thema angepasst werden sollte. Neu sollen die Teilnehmenden einen 2700 Zeichen langen Text (inklusive Leerschläge) zum aktuellen Thema «Die Schweiz steht still …» verfassen und diesen bis spätestens 25. September 2020 an literatour@oltentourismus.ch senden. Die früheren Vorgaben müssen beim Schreiben nicht mehr beachtet werden.

Nach wie vor winkt für die Gewinner der vier Bereiche Berufsbildung, Kantonsschule, Fachhochschule und Öffentlichkeit eine Lesung an der Preisverleihung des Buchfestivals 2020. Der Autor des Supertextes erhält eine Hörstation auf dem Schweizer Schriftstellerweg, welcher gesponsert wird von Region Olten Tourismus.

Die Workshops mit der bekannten Kabarettistin Patti Basler und dem Slam-Poeten und Rapper Laurin Buser werden voraussichtlich nach den Sommerferien nachgeholt. (mgt/otr)

Meistgesehen

Artboard 1