Beachvolleyball
Die Schweiz stellt in Olten die Siegerteams

Am Beachevent Olten setzten sich in einem hochstehenden Endspiel bei den Männern Sutter/Sutter aus der Schweiz gegen Gaudie/Vidal aus Brasilien durch. Das Frauenturnier gewannen die Schweizerinnen Forrer/Vergé-Dépré gegen Kayser/ Heidrich.

Michi Bleiker
Drucken
Teilen
Anouk Vergé-Dépré (hinten) im Angriff gegen Joana Heidrich während des Damen-Finalspiels.

Anouk Vergé-Dépré (hinten) im Angriff gegen Joana Heidrich während des Damen-Finalspiels.

zvg

Der Center-Court im Stadtzentrum von Olten war bereits in den Halbfinalspielen gut besetzt. In beiden Partien musste ein dritter Satz über die Qualifikation für das grosse Finale entscheiden. Die Schweizerinnen Forrer/Vergé-Dépré und Heidrich/Kayser gewannen in ihren Spielen in der Schlussphase des Spiels die wichtigen Ballwechsel und setzten sich beide knapp mit 2:1 Sätzen durch. Bei den Männern qualifizierten sich die Brasilianer Gaudie/Vidal im ersten Halbfinalspiel gegen Gabathuler/Gerson für das Finalspiel. Im zweiten Halbfinal starteten die Brüder Sutter/Sutter fulminant und gingen mit einigen Punkten in Vorsprung. Lokalmatador Schnider und Partner Kissling schafften die Wende nicht mehr und verloren trotz toller Unterstützung des Publikums.

Im Spiel um den dritten Rang bei den Frauen gewannen Campisi/Lozano im spanischen Duell gegen Simón/Hopf mit 20:18 im dritten Satz. Bei den Männern musste Gabriel Kissling aufgrund einer Verletzung für das Spiel um den 3. Rang verletzt aufgeben. Um zwei grosse Spielunterbrüche aufgrund von Forfaits zu vermeiden, entschieden die Turnierleitung und die betroffenen Teams, dass der Brasilianer Paulo Branco anstatt von Kissling an der Seite von Jan Schnider das Spiel um den 3. Rang bestreitet. Trotz fehlender gemeinsamer Vorbereitung war das Spiel eine knappe Angelegenheit. Schniders Ex-Partner Gabathuler und Gerson setzten sich schliesslich knapp in zwei Sätzen durch.

Drei Schweizer Teams in den Finals

In den beiden Finalspielen wurden die zahlreichen Zuschauer des vierten Beachevents Olten nicht enttäuscht. Nach vielen hart umkämpften und spannenden Ballwechseln gewannen die Schweizerinnen Forrer/Vergé-Dépré gegen Heidrich/Kayser knapp in drei Sätzen und standen als Turniersiegerinnen fest.

Bei den Männern kam es im Finalspiel zur Neuauflage des Gruppenspiels zwischen den Brasilianern Gaudie/Vidal und den Schweizern Sutter/Sutter. Gaudie/Vidal konnten nicht mehr an ihre vorherige Leistung anknüpfen. Vor einem begeisterten Publikum verloren sie das Spiel gegen die, in bestechender Form spielenden, Roman und Andy Sutter in zwei Sätzen.

Aktuelle Nachrichten