Olten
Die Jugendbibliothek ist verkauft

Die Haus Jugendbibliothek in Olten hat neue Besitzer. Die Käufer planen, das Haus ab September zu vermieten. Als mögliche Nutzer der rund 200 Quadratmeter grossen Räumlichkeiten sehen sie Architekturbüros oder Administrationsbetriebe.

Merken
Drucken
Teilen
Die Jugendbibliothek Olten hat einen neuen Besitzer. Ab September sollen die Räumlichkeiten als Büroräume genutzt werden.

Die Jugendbibliothek Olten hat einen neuen Besitzer. Ab September sollen die Räumlichkeiten als Büroräume genutzt werden.

BRUNO KISSLING

Die neuen Besitzer des Hauses Jugendbibliothek an der Zielempgasse 8 sind Ivan Tihanov und dessen Gemahlin Patricia Paganelli Tihanov aus Olten. Ab 1. September wird das Haus gemäss Ivan Tihanov vermietet. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

«Erst haben wir uns überlegt, aus den Räumlichkeiten Wohnungen zu machen», so der neue Besitzer. Dann aber hat sich bei näherem Betrachten herausgestellt: Ein Umbau im Sinne der Käufer würde finanziell zu kostspielig. «Vielleicht wäre ein solcher noch sinnvoll gewesen für mehrere, dafür kleinere Wohneinheiten. Aber wir wollten den vorhandenen Raum nicht so parzellieren», sagt Tihanov weiter. Allenfalls präsentiert sich die Kostensituation in fünf bis zehn Jahren anders, werweisst der neue Besitzer.

Als mögliche Nutzer der Räumlichkeiten kommen etwa Architekturbüros oder Administrationsbetriebe infrage. «Die rund 200 Quadratmeter Fläche lassen sich durchaus so unterteilen, dass gar zwei Bürobetriebe Platz finden an der Zielempgasse 8», sagt Ivan Tihanov, der die Räumlichkeiten «günstig vermieten will», wie er sich ausdrückt. (hub)